TV-Tipps

Donnerstag, 9. April 2020 | 18:35 Uhr | ARTE

Wenn die Natur aufhorchen lässt

… In Südafrika stellten Bioakustiker unter Beweis, dass Delfine eine eigene Sprache entwickelt haben, die es ihnen ermöglicht, hochkomplexe Beziehungen untereinander aufzubauen. In Norwegen fand Charlotte Curé mit Hilfe von Unterwassermikrofonen heraus, dass Schwertwale und andere Meeressäuger miteinander kommunizieren. Die Unterwasserklangwelt fängt gerade erst an, ihre Geheimnisse preiszugeben, denn ihre Erforschung ist extrem schwierig. Zahlreiche Wissenschaftler arbeiten daran, dieses Geheimnis der Meere endlich zu lüften. (Senderinfo)
(Quelle: arte.tv)

Neugieriger Pottwal
(Foto: Susanne Gugeler)

Sonntag, 5. April 2020 | 13:15 Uhr | Das Erste

Erlebnis Erde: Wale vor unserer Küste

Anfang 2016 stranden 30 Pottwale an der Nordseeküste. 20 von ihnen verenden qualvoll vor deutschen Deichen. Die Bilder der sterbenden Wale bewegen Wissenschaftler, Medien und viele Bürger gleichermaßen. Pottwale sind mit bis zu 20 Metern Körperlänge und 60 Tonnen Gewicht die größten Raubtiere der Erde. Sie jagen in der Tiefsee nach Tintenfischen. Warum haben sich 30 Walbullen in die flache Nordsee verirrt? War es das zur Jahreswende wütende Sturmtief Frank, das die Riesen in die Nordsee warf? Folgten die Wale der vom Sturm verdrifteten Beute, den Tintenfischen? Geriet ihre Navigation durcheinander oder hat extremer Lärm die Wale taub und damit orientierungslos gemacht? … (Senderinfo)
(Quelle: daserste.de)

Kino-Tipps

Am 8. Mai 2019 Weltpremiere in München und ab 5. September 2019 in den Kinos

The Whale and the Raven

Am 8. Mai 2019 gibt es beim Münchner DOK.fest eine Weltpremiere zum Thema Wale. Die Regisseurin Mirjam Leuze stellt ihren Eröffnungsfilm „The Whale and the Raven“ im Deutschen Theater in München vor.

Kurzinhalt: Janie Wray und Hermann Meuter lassen alles hinter sich, um auf einer unbewohnten Insel an der Westküste Kanadas eine Walforschungsstation aufzubauen. Doch dann wird die unberührte Küste von einer Tanker-Linie bedroht. (Quelle: crew-united.com).

Mehr dazu unter DOK.fest München. Der Dokumentarfilm ist außerdem noch an weiteren Tagen zu sehen. Zum Beispiel am Sonntag, den 19. Mai 2019, um 11:30 Uhr in der Hochschule für Fernsehen/Film, München – Blaues Kino.

Siehe auch Meeresakrobaten-Beitrag Kino-Tipp: The Whale and the Raven.