TV-Tipps

Samstag, 17. August 2019 | 16:45 Uhr | ARTE

Wo die Wale zur Welt kommen

Die Dokumentation „Wo die Wale zur Welt kommen“ zeigt die einzigartige Abenteuerreise der Walforscher Curt und Micheline Jenner in die nordwestaustralische Region Kimberley. Diese abgelegene Gegend gilt als größtes Fortpflanzungsgebiet von Buckelwalen. Mit Hilfe neuester technischer Mittel – auf Quadrokoptern angebrachten Luftbildkameras und speziellen Nachsichtgeräten – entstanden einzigartige Aufnahmen vom Sozialverhalten der geheimnisvollen Meeressäuger. (Senderinfo)
(Quelle: tvspielfilm.de)

Samstag, 17. August 2019 | 14:25 Uhr | HR

Wale vor unserer Küste

Eigentlich jagen sie in der Tiefsee nach Tintenfischen, 2016 aber sind dreißig Pottwale in der Nordsee gestrandet. Auch andere Walarten tauchen plötzlich bei uns auf, wie der Orca, der tot am Strand vor Sylt lag. Die Doku von Meeresbiologe Florian Graner geht der Frage nach, was die Tiere ins Flache treibt. (Senderinfo)
(Quelle: tvspielfilm.de)

Kino-Tipps

Am 8. Mai 2019 Weltpremiere in München und ab 5. September 2019 in den Kinos

The Whale and the Raven

Am 8. Mai 2019 gibt es beim Münchner DOK.fest eine Weltpremiere zum Thema Wale. Die Regisseurin Mirjam Leuze stellt ihren Eröffnungsfilm „The Whale and the Raven“ im Deutschen Theater in München vor.

Kurzinhalt: Janie Wray und Hermann Meuter lassen alles hinter sich, um auf einer unbewohnten Insel an der Westküste Kanadas eine Walforschungsstation aufzubauen. Doch dann wird die unberührte Küste von einer Tanker-Linie bedroht. (Quelle: crew-united.com).

Mehr dazu unter DOK.fest München. Der Dokumentarfilm ist außerdem noch an weiteren Tagen zu sehen. Zum Beispiel am Sonntag, den 19. Mai 2019, um 11:30 Uhr in der Hochschule für Fernsehen/Film, München – Blaues Kino.