Berichte

Live dabei und mittendrin – Delfine im Roten Meer


Themen:

Aktueller Bericht, Mai 2010: Im Land der Pharaonen und Delfine

Bericht von Samir, Melanie und Susanne/Meeresakrobaten, 17. Februar 2008

Wer sich noch nicht ganz sicher ist, wo er in diesem Jahr seinen Urlaub verbringen soll, dem können die Meeresakrobaten einen tollen Tipp geben … nämlich Delfine erleben am Roten Meer.

Große Tümmler im Roten Meer (Foto: SimSim-Reisen)

Insgesamt sechs verschiedene Delfin-Touren stehen bei Samir und Melanie von „Delphine Rotes Meer“ zur Auswahl. Da ist für jeden Delfin-Freund etwas dabei. Garantiert! Und vor allem: Die Touren hinaus zu den quirligen Meeressäugern werden allesamt artgerecht durchgeführt und beeinträchtigen die Tiere in keinster Weise. Seit 1999 bieten Samir und Melanie ihre Touren in Hurghada/Rotes Meer an.

Und bezahlbar ist das Ganze auch noch! So kann man einen Tag bei den Delfinen bereits ab 40 Euro buchen (Stand 2008; variiert je nach Teilnehmer-Anzahl).

Live dabei und mittendrin …

Und nun sollen Samir und Melanie zu Wort kommen: „Die Leinen sind los und das Erlebnis beginnt! Aber … Es ist der Natur überlassen, um am Ende sagen zu können, ob man Glück hatte und die faszinierende Delfinwelt hautnah erleben durfte, oder nicht. Die Chancen stehen sehr gut! Jede Ausfahrt ist sehr spannend, und jede Begegnung mit freilebenden Delfinen ist ein „neues“, unbeschreiblich wundervolles Erlebnis, das man in vollen Zügen genießen sollte. Live dabei – mittendrin – unglaubliche Momente, können euch widerfahren! Also: Herzlich Willkommen in der Welt der Delfine!“

Ruhige und natürliche Atmosphäre

Melanie und Samir (Foto: SimSim-Reisen)

„Tour-Beginn in Hurghada ist immer zwischen 6 Uhr und 9 Uhr. Umso eher wir starten, desto wahrscheinlicher ist es auch, dass wir die einzigen sind und nicht von den anderen Booten gestört werden. Lauten Motorengeräuschen, unnötigem Gehupe und Lärm gehen wir somit aus dem Weg. Wir wollen für die Delfine und uns eine ungestörte, ruhige und natürliche Atmosphäre.

Jede Begegnung hat für uns eine große Bedeutung; genauso sollte es auch unseren Teilnehmern gehen. Die Teilnehmeranzahl je Tour ist auf höchstens 20 Personen festgesetzt! Das ist uns ganz wichtig, denn nur so können wir uns um jeden Delfin-Freund kümmern und behalten den überblick. Kinder unter 13 Jahren erhalten bei uns einen Ermäßigungsrabatt von 50 Prozent. Der Ausflug soll Entspannung, Abenteuer und Spaß bringen. Informationen, Wissen und Erfahrungen sollen ausgetauscht werden.

Schnorcheln im Roten Meer mit Delfinen

Korallenriffe werden von uns auch angesteuert, somit haben wir die Möglichkeit, an zwei bis drei Riffen zu schnorcheln. Es sind Orte, die zum größten Teil von Tauchbooten angefahren werden. Das bedeutet für uns, dass wir als Schnorchler relativ alleine unterwegs sind. Kein Massentourismus! An Bord werden in einem Infogespräch noch wichtige Punkte besprochen, bevor es für die Teilnehmer heißt: „Ab ins Wasser!“. Die Gruppe bleibt immer zusammen, und es schwimmen ein bis zwei Guides mit euch.“

Boot, Crew und Ausrüstung

Die Bordcrew besteht aus einem Bordkoch, drei Schnorchel- und Tauchguides und dem Kapitän. Hauptansprechpartner sind Samir und Melanie. Die Boote, mit denen wir die Touren unternehmen, sind Safaritauchboote. Sie sind sauber, verfügen über zwei Süßwasserduschen, Toiletten, einen großen Salon sowie Ober- und Unterdeck. Es sind große Boote mit Sitzmöglichkeiten für ca. 25 bis 30 Personen. Es ist also reichlich Platz an Bord.

Und ab ins Wasser (Foto: SimSim-Reisen)

Im Buchungspreis ist die Benutzung der Schnorchelausrüstung und Schwimmwesten (auch für Kinder) enthalten. Ein Mittagessen und kalte sowie warme Getränke (all-inclusive) werden serviert. Informationsmappen und Bücher stehen zum Schmökern und Lernen bereit!

Touren-Ablauf und Regeln

Ihr werdet vom Hotel abgeholt und wieder zurück gebracht – mit einem klimatisierten Microbus. Die Route variiert, doch meist sind wir zwischen 16.00 und 17.00 Uhr wieder zurück. Wir richten uns nach den Delfinen.

Damit die Delfine und andere Meerestiere uns gerne als Gäste in ihrem Lebensraum empfangen, müssen wir ein paar einfache Regeln beherzigen:
1. Respektiert jedes Lebewesen im Meer!
2. Nicht auf Korallen treten, keine Korallen abreißen, keine Korallen anfassen!
3. Keine Fische/Delfine füttern!
4. Keinen Fisch bzw. Delfin versuchen anzufassen. Haltet bitte immer einen gewissen Sicherheitsabstand! Das Gleiche tun die Fische und Delfine auch.
5. Keinen Müll und Zigarettenkippen ins Meer werfen. Bitte benutzt die dafür vorgesehenen Behälter auf dem Boot. (Bei dieser Gelegenheit sei auch erwähnt, dass es ganz wichtig ist, kein Papier in die Toilette zu werfen. Neben der Toilette steht dafür ein Abfalleimer bereit.)
6. Beachtet bitte alle Vorschriften, auch diejenigen, die an Bord vermittelt werden.

Sechs verschiedene Touren

Neben dem Tagesausflug bieten Samir und Melanie auch noch fünf weitere Touren an. Man kann wählen zwischen: 2-tägigen, 3-tägigen, 7-tägigen, 10- und 14tägigen Delfin-Reisen.

Delfinen unter Wasser begegnen (Foto: SimSim-Reisen)

So wird auf der 10-tägigen Tour zum Beispiel Folgendes in Aussicht gestellt: „Muränen, Koffer- und Kugelfische, Rochen, Schildkröten, Steinfische, Kaiserfische, Drücker und viele interessante Fische mehr begegnen euch hoffentlich auf unserer 10-Tage-Delfin-Tour. In dieser Zeit lernt ihr einen großen Teil der Delfinwelt kennen. Wir analysieren unsere Erlebnisse, stellen persönliche Hypothesen auf und unterhalten uns über diese einzigartigen Meeressäuger. Einmal bieten wir euch unsere neu organisierte Küstenfahrt an, sowie 2-mal Aufenthalt auf der Giftun Insel, 4-mal Nachtschnorcheln und 20-mal Schnorcheln am Tage. Bei dieser Tour kommen unsere Gäste in den Genuss von leidenschaftlichen Unterwasserwelt-Begegnungen!“

Naaaa – Lust bekommen? Dann schaut schnell auf die Website von Samir und Melanie. Die Fotos werden euch faszinieren!!!!!

Am 12. August 2008 widmete die Augsburger Allgemeine der Delfin-Safari am Roten Meer einen Reise-Artikel.

Zeitungsartikel in der Augsburger Allgemeinen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.