Thema: Beifang

Aktuelles

Fischfang-Verbot in Frankreich



Themen:

Drei Jahre lang gilt ab sofort jeweils für einen Monat im Golf von Biskaya ein Fischfangverbot. Verbot trifft nicht alle Fangschiffe Etwa 600 Fischerboote dürfen zwischen dem 22. Januar und dem 20. Februar nicht zum Fang ausfahren. Ausgenommen vom Verbot sind Fischerboote mit einer Länge von unter acht Metern sowie Fangschiffe, die beispielsweise mit akustischen Abschreckgeräten (Pingern) oder mit Videokameras ausgerüstet sind. Golf von Biskaya ist Fischerei-Hotspot Verschiedene Umweltorganisationen und die EU-Kommission haben auf die französische Regierung Druck ausgeübt, Maßnahmen […]

Aktuelles

Fast 200 tote Delfine in kurzer Zeit



Themen:

190 tote Delfine und Schweinswale sind seit 23. Dezember 2022 an den Küsten der südlichen Bretagne gefunden worden. Netzmarkierungen Fast alle Tiere hatte Netzmarkierungen. Das heiß, sie verendeten in Fischereigerät. Die meisten der Zahnwale waren Delfine. Aber es wurden auch einige tote Schweinswale gefunden. Die Beobachtungsstelle für Meeressäuger Pelagis schätzt, dass jedes Jahr an der französischen Atlantikküste 5.000 Delfine als Beifang sterben. (Quelle: BR24)

Aktuelles

Delfin-Forschung in Fischernetzen



Themen: ,

Große Tümmler werden im Norden Kataloniens (Spanien) in Küstennähe immer wieder dabei beobachtet, wie sie sich aus Schleppnetzen Fische ergattern. Delfine und Fischernetze Allerdings war bisher nicht bekannt, ob sie in die sich bewegenden Netze eindringen, sich von den Fischen ernähren, die sie aufwirbeln, oder die gefangenen Fische von außen herausholen. Eine Studie soll nun über das Fischfang-Verhalten der Großen Tümmler Aufschluss geben. Sie wurde 2017 von der Meeresschutzorganisation SUBMON in die Wege geleitet. Kameras an Netzen zeichnen Verhalten der […]

Aktuelles

Schutz geht nur mit Kontrolle



Themen: ,

Der WWF bittet, sich an einer Kampagne zum Schutz von Schweinswalen zu beteiligen. Es geht um Folgendes Der gewöhnliche Schweinswal ist die einzige Walart vor Deutschlands Küste. Und es steht nicht gut um sie: In der zentralen Ostsee sind sie vom Aussterben bedroht – dort leben nur noch ca. 500 Tiere! Ihre größte Bedrohung sind Fischernetze, in denen sie sich unbeabsichtigt verfangen und sterben. Sogenannter Beifang ist nicht nur für die letzten Schweinswale ein großes Risiko: Tausende Delfine, Meeresschildkröten, verschiedene […]

Aktuelles

Schweinswal-Tag am 16. Mai 2021



Themen: ,

Bereits seit 19 Jahren wird immer am dritten Mai-Sonntag der Schweinswaltag begangen. Das ASCOBANS (Abkommen zur Erhaltung der Kleinwale in der Nord- und Ostsee, des Nordostatlantiks und der Irischen See) hat diesen Thementag im Jahr 2002 ins Leben gerufen. Es geht vor allem um den Schutz des „Baltischen Schweinswals“ – also des Schweinswals, der in der Ostsee sein Zuhause hat. Die größte Bedrohung der kleinen Wale stellt der Beifang in Netzen dar. Kaum noch Schweinswale in der Ostsee „Ein dramatisches […]

Aktuelles

Unverändert hohe Delfin-Beifangzahl



Themen: ,

Bereits seit vielen Jahren verfolge ich die Zahlenangaben für Wal- und Delfin-Beifänge. Früher ging man davon aus, dass 300.000 Tiere pro Jahr als Beifang in Netzen umkommen. Heute wird die gleiche Zahl genannt (siehe zum Beispiel aktuellen Beitrag vom WWF). Zahl ist nicht bestimmbar Trotz der vielen aktiven Tierschutzorganisationen und Protestaktionen von Tierfreunden tut sich hier offenbar nichts. Vielleicht liegt es daran, dass wir heutzutage wieder mehr Delfine und Wale haben als noch vor 20 Jahren. Aber vielleicht ist der […]

Aktuelles

300.000 Delfine verenden in Netzen



Themen:

Laut einem WWF-Bericht sterben jährlich über eine Million Meerestiere als unerwünschter Beifang in Fischernetzen – darunter 300.000 Delfine. Die immens hohe Zahl der durch Beifang verendeten Delfine hat sich seit Jahrzehnten nicht verändert. Da fragt man sich, was die Bemühungen um den Schutz der Tiere überhaupt nützen … Kameras auf Fangschiffen Doch der WWF versucht nun einen neuen Ansatz: Der Einsatz von Kameras an Bord von Fangschiffen könnte eine effektive Kontrolle und Dokumentation der Fänge sicherstellen. Der WWF fordert deshalb […]

Aktuelles

Joe Biden und die Delfine



Themen: ,

Der vor ein paar Tagen zum US-Präsidenten gewählte Joe Biden mag offenbar Delfine. Schutz für Delfine Zumindest setzte er sich in den 1990er-Jahren dafür ein, dass nicht mehr so viele Delfine als Beifang in Ringwadennetzen landeten. Biden war damals Vorsitzender des Senats-Justizausschusses. Aktive Tochter Bidens damals neunjährige Tochter Ashley beteiligte sich an einer Briefkampagne der Grundschulen zum Schutz der Delfine. Sie hatte nämlich erfahren, dass Tausende Delfine in Thunfischnetze gerieten und darin umkamen. Ashley schrieb zusammen mit anderen Kindern Protestbriefe […]

Aktuelles

Der Vaquita hat eine Chance



Themen: ,

Drei Jungtiere in der vom Aussterben bedrohten Vaquita-Population geben Grund zur Hoffnung. „Wenn wir die Netze aus dem Wasser holen, kann der Vaquita überleben.“ Das ist die Überzeugung von Phil Morin, Forschungsgenetiker am Southwest Fisheries Science Center der NOAA Fisheries. Das Aufkommen des Kiemennetzes für Fische und Garnelen vor wenigen Jahrzehnten hat die Vaquitas im Golf von Kalifornien fast zum Aussterben gebracht, da sie als Beifang in den Netzen landen. Jagd auf den Totoaba In jüngerer Zeit haben illegal ausgebrachte […]

Aktuelles

Spektakuläre Aktion in Paris



Themen: ,

Aktivisten von Sea Shepherd haben sich eine spektakuläre Aktion einfallen lassen, um die Menschen aufzurütteln und in die Verantwortung zu nehmen. In Paris auf dem Place du Trocadéro haben sie zwei tote Gemeine Delfine abgelegt. Sie sollen stellvertretend für die vielen Meerestiere stehen, die bei der konventionellen Fischerei als Beifang zugrunde gehen. Extrem viele tote Delfine in vier Monaten „Weil ihr Fisch auf dem Teller haben wollt, sterben Tausende Delfine!“, mahnten die Mitstreiter der NGO die Passanten. Die Biologin Hélène […]