Thema: Wale

Aktuelles

Beitrag über Wale und Windkraft



Themen: ,

In den USA häufen sich in den letzten Jahren Meldungen zu Großwal-Strandungen an der US-Ostküste. Die Biologin und Journalistin Bettina Wurche klärt in ihrem SciLogs-Blog Wale sterben nicht an Windkraft über Verschwörungstheorien auf. Wale sterben vornehmlich an Schiffskollisionen und Netz-Verletzungen Bettina beobachtet, dass Walstrandungen an der US-Ostküste von Windkraft-Gegnern vereinnahmt werden. Zitat aus ihrem Beitrag: „So behauptet das Anti-Windkraft-Magazin ‚Stop These Things‘ wahrheitswidrig, dass die Wale angeblich durch die Windkraftanlagen vor der Küste sterben. … Es gibt nicht einen einzigen […]

Aktuelles

Wal-Sichtung ist wie Lotto-Gewinn



Themen: ,

In der ARTE-Dokumentation Die letzten ihrer Art, die noch bis zum 20. Juni 2023 in der Mediathek zu sehen ist, geht es um den Nordatlantischen Glattwal (auch Nordkaper genannt). Es soll nur noch 350 dieser Kolosse geben. Die Wale, die durch ihren V-förmig ausgestoßenen Blas auffallen, sind vom Aussterben bedroht. Wale suchen Nahrungsgründe weiter nordwärts Der Klimawandel treibt die Wale auf der Suche nach Nahrung immer weiter nordwärts. Auf ihrer langen Wanderung vom Aufzuchtgebiet in Florida bis in den Sankt-Lorenz-Golf […]

Aktuelles

Verändertes Paarungsverhalten



Themen: ,

Seit die Meeressäuger nicht mehr gejagt werden, hat sich die Population der Buckelwale in Australien gut erholt. Der Bestand der ostaustralischen Buckelwale wuchs zwischen 1997 und 2015 von ca. 3.700 auf 27.000 Tiere. Andere Paarungstaktik Doch Forschende haben beobachtet, dass männliche Buckelwale nicht mehr so oft singen wie früher. Den charakteristischen Gesang, mit dem die Weibchen angelockt und potenzielle Konkurrenten vertrieben werden sollen, hört man nur noch selten. Da die Männchen offenbar in der Überzahl sind, gibt es mehr Konkurrenz […]

Aktuelles

Vermehrtes Walsterben an US-Küste



Themen: ,

An der US-Ostküste stranden in letzter Zeit viele Wale. Spektakulär war Ende Januar die Anlandung eines Buckelwals am Lido Beach in New York. 23 tote Wale in kurzer Zeit Doch es gibt noch viel mehr Totfunde an der Ostküste der USA. Seit Anfang Dezember 2022 wurden 23 Tiere registriert. Bei den meisten von ihnen handelt es sich um Buckelwale. Aber auch Pottwale und ein vom Aussterben bedrohter Glattwal wurden entdeckt. Laut der US-Ozeanografiebehörde National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) werden […]

Aktuelles

Immer weniger Südliche Glattwale



Themen: ,

Am 19. Februar berichtete ich euch von den Nördlichen Glattwalen, die an der nordamerikanischen Atlantikküste leben. Wegen des menschgemachten Meereslärms und anderer Einflüsse sind die Giganten stark vom Aussterben bedroht. Mit 300 bis 400 Tieren befindet sich diese Art auf dem niedrigsten Stand seit etwa 20 Jahren. Bestand erholt sich nur zögerlich Doch auch die Südlichen Glattwale geben Grund zur Sorge. Bei ihnen gibt es drastische Veränderungen in Bezug auf Migrationsrouten, ihr Futterverhalten und ihre Fortpflanzung. Auch wenn die Wale […]

Aktuelles

Glattwale: Fatness is Fitness



Themen: ,

Die Wissenschaftsjournalistin und Biologin Bettina Wurche schreibt in Ihrem Artikel Glattwale zwischen Klimakrise, Fischerei und Schifffahrt über die vom Aussterben bedrohten Nördlichen Glattwale. Die auch Nordkaper genannten Meeressäuger werden bis zu 17 Meter lang und 100 Tonnen schwer. Sie leben an der nordamerikanischen Atlantikküste. Ihr Speck wurde ihnen zum Verhängnis 40 Prozent ihres Körpergewichts macht der Blubber (Speckschicht) aus. Kein anderer Wal hat einen so hohen Fettanteil. Deshalb wurde diese Art während des Walfangs in den vergangenen Jahrhunderten auch Right […]

Aktuelles

Walfleisch nach Japan exportiert



Themen:

2.576 Tonnen gefrorenes Walfleisch sind nach einer siebenwöchigen Seereise im Zielhafen Shimonoseki in Japan angekommen. Die größte Export-Menge seit 35 Jahren Bei der Ladung handelt es sich offenbar um das erste Walfleisch, das seit vier Jahren aus Island exportiert wird. Außerdem sei es die größte Menge seit 35 Jahren, wird in den Medien berichtet. Laut Iceland Review wird davon ausgegangen, dass neben Frischware auch ältere Vorräte exportiert wurden. Schließlich habe die Zahl der erbeuteten Wale nicht höher gelegen als in […]

Aktuelles

Ein perfekter Tag auf dem Meer



Themen: ,

Auf der Website Whale Scientists werden immer mal wieder Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen vorgestellt, die sich der Walforschung verschrieben haben. Dazu gehört auch Jasmin Groß. Die 33-jährige Postdoktorandin arbeitet derzeit am Helmholtz-Institut für Funktionelle Marine Biodiversität in Oldenburg. Bartenwale sind „Klimaingenieure“ Im Institut untersucht sie unter anderem die Funktion der Bartenwale als „Klimaingenieure“ bzw. deren Einfluss auf den Kohlenstofffluss im Meer. Statt Medizin Meeresbiologie Nachdem die Schulnoten laut Jasmin nicht für ein Studium der Medizin ausgereicht haben, beschloss sie, Meeresbiologie zu […]

Aktuelles

Japan: Walfleisch aus Automaten



Themen: ,

Seit Jahrzehnten schwächelt in Japan der Absatzmarkt für Walfleisch. Wurden 1962 noch 233.000 Tonnen Walfleisch verkauft, waren es 2020 nur noch rund 2.000 Tonnen. Walfleisch per Knopfdruck Die Walfangindustrie versucht nun, die Lust auf Walfleisch wieder anzukurbeln. Es sollen dafür Automaten aufgestellt werden, in denen man gefrorenes sowie rohes Walfleisch, Walhaut und gekochtes Walfleisch in Dosen per Knopfdruck erwerben kann. Bis 2024 soll ein neues Walfang-Mutterschiff fertiggebaut sein. Japan plant also offenbar, nicht vom Walfang abzulassen. Was machen andere Walfang-Länder? […]

Aktuelles

Buckelwal-Baby-Boom in Kanada



Themen: ,

Vor den Küsten von Vancouver (Westkanada) wurde nach Angaben der Pacific Whale Watch Association vergangenes Jahr ein wahrer Buckelwal-Baby-Boom dokumentiert: 21 Kälber wurden gezählt. Das sind doppelt so viele wie 2021. In keinem Jahr davor gab es mehr Wal-Babys. Faktoren, die zum Anwachsen des Wal-Bestands führen In den letzten zwei Jahren konnten die Wale offenbar reichlich Nahrung aufnehmen. Außerdem gibt es seit 1967 in British Columbia, an der kanadischen Westküste, keinen Walfang mehr. Nicht nur das Fangverbot ist für das […]