Berichte

10 beliebte Whale-Watching-Orte


Themen: ,

Meeresakrobaten, 10. Juli 2011

Im 10. Jubiläumsjahr der MEERESAKROBATEN werden Monat für Monat die 10 besten, größten, originellsten, ungewöhnlichsten Bücher, Geschichten, Bilder, Informationen usw. vorgestellt, die ich zwischen 2001 und 2011 zusammengetragen habe.

Susanne Gugeler

Grindwal in den Gewässern vor Teneriffa

Im Januar habe ich meine 10 Lieblingsbücher aus dem Regal geholt und im Februar habe ich alle Delfin-Freunde aufgefordert, bei einem 10-Fakten-Quiz ihr Wissen über ihre Lieblingstiere zu testen. Die 10 Anregungen im März für das bevorstehende Osterfest waren nicht alle ganz ernst zu nehmen ;o))

Sehr viel ernster war das Thema im April. Dort habe ich die 10 größten Bedrohungen für Delfine aufgelistet.

Im Mai habe ich meine 10 liebsten Zitate aus der MEERESAKROBATEN-Willkommensseite gefischt. Und zum Sommeranfang gab es 10 Vorbereitungstipps für Whale-Watching-Touren, die du unbedingt beherzigen solltest.

Nachdem du weißt, wie du dich auf eine Whale-Watching-Tour vorbereiten kannst, möchte ich dir heute 10 Orte vorstellen, an denen du besonders gut Wale und Delfine beobachten kannst.

1. Deutschland/Nordsee

Zwar sieht man sie nicht mehr so häufig, aber es ist immer noch möglich, vom Westerländer Strand (Sylt) aus Schweinswale zu beobachten. Die auch „Kleine Tümmler“ genannten Meeressäuger sind die einzigen Wale, die in Deutschland vorkommen. Mehr dazu unter „Drei Delfin-Freunde auf Schweinswal-Suche an der Nordsee“.

Whale-Watching-Anbieter: Es gibt keine reinen Whale-Watching-Anbieter, aber auf der Fähre nach Dänemark oder auf einem Krabbenfischer-Boot kann man durchaus den kleinen Walen begegnen.

Rüdiger Hengl

Streifendelfin im Ligurischen Meer

2. Italien – Ligurien

Vom Süden Deutschlands etwa genauso weit entfernt wie die Nordsee ist Ligurien. Dort tummeln sich in einem Walschutzgebiet acht verschiedene Wal- und Delfin-Arten. Ich habe schon an vielen Orten Wale und Delfine beobachten können, doch das Ligurische Meer gehört zu meinen absoluten Favoriten …
Mehr dazu unter
* „Wale und Delfine an der Riviera“
* „Delfine und Wale an der Blumenriviera“
* „Vom Glück geküsst – Whale-Watching in San Remo“
* „Mit Fernglas und Hydrophon auf der Suche nach Walen und Delfinen“
* „Chicco und die Wale oder ein kleiner Hund auf großer Fahrt“
* „Camogli und die Delfine“
* „Streifendelfine“

Whale-Watching-Anbieter: San Remo Cetacei

3. Italien – Sardinien

Sardinien ist nicht nur ein beliebtes Urlaubsziel, sondern die wunderschöne Insel im Mittelmeer hat auch sehr viel für Delfin-Freunde zu bieten – und das zu jeder Jahreszeit „¦ Mehr dazu unter „Delfin-Beobachtung rund um Sardinien“ und „Besuch im Delfin-Forschungsinstitut auf Sardinien“.

Im Delfin-Forschungsinstitut BDRI in Golfo Aranci kannst du selbst mitforschen.

4. Portugal – Azoren

Sieben verschiedene Zahnwalarten hat Frank Blache auf seinen Whale-Watching-Touren auf den Azoren beobachten können.

Pottwal-Fluke/Azoren (Foto: Frank Blache)

Pottwal-Fluke/Azoren (Foto: Frank Blache)

5. Portugal – Madeira

Viele Jahrzehnte haben die madeirensischen Fischer Walfang betrieben. In den 70er-Jahren jedoch wurde der Walfang eingestellt und das Gebiet um Madeira zur Schutzzone erklärt. Die Walbestände haben sich seitdem langsam wieder erholt, und so kann man regelmäßig die friedlichen Meeressäuger vor der Insel beobachten. Das Gebiet vor Calheta eignet sich besonders zum Whale-Watching, da hier Krill- und Fischschwärme ein gutes Nahrungsangebot für Delfine und Wale bieten. Mehr dazu unter „Wal- und Delfin-Beobachtung auf der ewigen Frühlingsinsel Madeira“

Von den MEERESAKROBATEN empfohlener Anbieter: Lobosonda

6. Spanien – Teneriffa

Auf der beliebten Kanaren-Insel werden (vor allem im Süden) täglich mehrere Whale-Watching-Touren angeboten. Ein Erlebnis der besonderen Art ist mit dem Boot inmitten einer Grindwal-Schule zu stehen und dem Treiben der Tiere zuzuschauen. Mehr dazu unter Auf der Insel der Glückseligen.

Susanne Gugeler

Eine Dreiviertelstunde lang haben uns die Grindwale begleitet

Anbieter: Es gibt sehr viele Anbieter. Die Schiffe im Süden Teneriffas fahren entweder vom Puerto Colon (Las Américas) oder von Los Christianos aus ab. Fast alle Schiffe verfügen über die „blaue Flagge“, mit der das Ministerium für Tourismus der Kanarischen Regierung diejenigen Schiffe auszeichnet, die zur Beobachtung von Walen und Delfinen berechtigt sind.

7. Afrika – Ägypten/Rotes Meer

Delfinen über und unter Wasser begegnen kann man im Roten Meer. Samir von SimSim-Reisen bietet Schnorcheltouren zu den Großen Tümmlern an und versucht auf seinen Ausflügen stets, Mensch und Tier gerecht zu werden. Mehr dazu unter Im Land der Pharaonen und Delfine.

Von den MEERESAKROBATEN empfohlener Anbieter: SimSim-Reisen

8. Afrika – Sansibar

Mein Mann Rüdiger hat sich nach einer Woche Zelt-Safari in Tansania noch eine Delfin-Woche in Sansibar gegönnt. Auch wenn die „Big Five“ an Land das absolute Highlight für Rüdiger waren, hat er auch sehr viel Gefallen an den Großen Tümmlern im Indischen Ozean gefunden. Mehr dazu unter Wellen, Wind und Große Tümmler.

Whale-Watching-Touren können zum Beispiel vom Blue Oyster Hotel aus gebucht werden.

Rüdiger Hengl

Delfin-Begegnung auf Sansibar

9. Kanada/Vancouver Island

Mit unserer Website Welt der Orcas haben Simon (mein Sohn und Webmaster) und ich eine Abenteuerreise zu den Schwertwalen von Vancouver Island gewonnen. Was wir dort alles erlebt haben, füllt mehrere Seiten meines Kanada-Tagebuchs. Du kannst unsere grandiosen Begegnungen im Pazifik nachlesen unter Wale – so weit das Auge reicht.
Auch Frank – Autor und Fotograf etlicher MEERESAKROBATEN-Berichte sowie Co-Autor der Pole-Website – war in Vancouver Island. Von ihm stammt der tolle Bericht Mit Frank auf Grizzly- und Orca-Suche.

Von den MEERESAKROBATEN empfohlener Whale-Watching-Anbieter: Stubbs Island Whale Watching

10. Südamerika/Patagonien

Ganz aktuell ist der Reise-Tipp von Laurence. Sie sah die seltenen Commerson-Delfine und erlebte Orcas beim Beutefang in Patagonien. Mehr dazu unter Besuch bei den Wölfen des Meeres.

Laurence Peree

Commerson-Delfin

Forschungsstation in Patagonien: Punta Norte Orca Research

Noch mehr Reise-Tipps gibt es unter Whale-Watching.

4 Kommentare

  1. Wenn man es noch weiter weg mag: Wir waren Whale watchen vor Kaikoura in Neuseeland. Dort leben ganzjährig Pottwalbullen, die dort jagen. Man kann sie vom Boot beobachten während sie an der Oberfläche treiben um Luft zu holen zwischen ihren langen Tauchgängen. Es gibt dort nur ein Unternehmen, dass den örtlichen Maori gehört, die zu den Walen fahren dürfen und es gibt feste Regeln welchen Abstand die Boote einhalten müssen. Die Chance Wale zu sehen liegt bei über 90%.

    Außerdem gibt es doch Schwarzdelfine (Dusky Dolphins), die in riesigen Schulen leben und sehr Sprungfreudig sind. Wir haben eine Gruppe von ca. 500 Tieren gesehen, der absolute Wahnsinn war das, zumal immer Tiere in der Luft waren und akrobatische Sprünge vollführten.

    geschrieben von Anne
    1. Vielen Dank, Anne, für die tolle Beschreibung. Man kann dein Erlebnis mit den Pottwalen und Schwarzdelfinen richtig gut nachempfinden. Falls du Lust hast, noch etwas ausführlicher über dein Wal-Abenteuer zu berichten, und auch ein paar Fotos zur Verfügung stellen kannst, nur zu, die MEERESAKROBATEN freuen sich immer sehr über Beiträge von Wal- und Delfin-Freunden :o)))

      geschrieben von Susanne
      1. Noch einen interessanten Whale-Watching-Tipp gibt es von Sabine, die noch Mitreisende zu einer Delfin-Tour in ägypten sucht. Mehr dazu im MEERESAKROBATEN-Gästebuch

        geschrieben von Susanne
  2. Meine Reise nach Pico war nicht "Urlaub", sondern Dienstreise auf Einladung von Futurismo Whale Watching. Es war hauptsächlich Recherche für den neuen Pottwalroman…und antürlich Quelle von 5400 Fotos und Videos als Grundlage für viele neue Berichte, Vorträge und weiterer Buchprojekte inklusive Trailer. Saustarke und coole, ja traumhafte Arbeit, aber sehr anstrengend und auch kein Urlaub.

    geschrieben von Doris Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.