Thema: Delfinarien

Aktuelles

Extrem-Aktivisten gefährden Tiere



Themen: ,

Extreme Delfinariengegner – die Münchner Abendzeitung nennt sie „Tierschützer“ (!!!) – gefährden mit ihrer leichtsinnigen und verwerflichen Aktion die Gesundheit und das Leben der Delfine im Nürnberger Tiergarten. Gestern Nachmittag zündeten drei aus meiner Sicht fehlgeleitete Menschen (anders kann ich Extremisten nicht nennen) vor der Delfin-Lagune eine Rauchbombe und sprangen anschließend ins Lagunenbecken, in dem sich mehrere Delfine aufhielten. Mit ihrer aggressiven Aktion wollten sie gegen die Delfinhaltung protestieren. Ebenso wie seinerzeit in Duisburg haben auch die Zoo-Besucher in Nürnberg […]

Aktuelles

Japan ist von Delfin-Parks übersät



Themen: ,

Wie man auf der von CetaBase veröffentlichten Karte sehen kann, ist Japan von Einrichtungen, die Delfine halten, regelrecht übersät. Bei den in den aufgeführten Parks lebenden Tieren handelt es sich größtenteils nicht um Nachzuchten, sondern 91 Prozent der Delfine stammt aus der alljährlichen Delfin-Treibjagd in Taiji. Zur Orientierung: Einrichtungen, die in Betrieb sind, haben eine blaue Farbe (57), diejenigen, die nur saisonal in Betrieb sind, sind lila (4) markiert und die gelbe Farbe weist auf geschlossene Anlagen (6) hin. Es […]

Aktuelles

Tiefe Bindung zu alten Tieren



Themen: ,

„Zooldies“ nennt die BILD-Zeitung betagte Tiere in Zoos. Mitglieder der BILD-Redaktion besuchten vor kurzem sechs „Zooldies“ im Duisburger Zoo: Siamang Jupp (42), Flussdelfin Baby (43), Luchs Sparky (23), Löwin Mintra (19), Binturong Manni (19) und Seehund Oma (43). Es ist schön, dass Zoos sich nicht nur um Tierbabys kümmern, sondern auch den Senioren einen Altersruhesitz gewähren. Aufgrund ihres Alters wären viele der Tiere in freier Wildbahn schon längst an Krankheiten gestorben oder getötet worden. In Zoos erhalten sie die Pflege […]

Berichte

Warum Zoos so wichtig sind …



Themen: , ,

Meeresakrobaten, 3. April 2017 Der Geschäftsführer des Calgary Zoos (West-Kanada) Dr. Clement Lanthier hat sich Gedanken gemacht über unsere Beziehung zur Wildnis, in der immer weniger Tiere anzutreffen sind, und zu Zoos, die immer mehr zum Refugium für seltene Arten werden. Ich habe Teile seines Artikels, der im Calgary Herald erschienen ist, übersetzt und mit eigenen Gedanken ergänzt. Kanada wird 150 Lanthier stellt sich die Frage, was in 150 Jahren mit den Tieren Kanadas sein wird. Anlass für seine Überlegung […]

Berichte

Wasser in Delfinarium ist top



Themen: ,

Meeresakrobaten, 28. März 2017 Annalena Maurer (18) und Florian Bohn (20) haben beim Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ mitgemacht. Ihr Forschungsobjekt war das Wasser des Duisburger Delfinariums. Das Fazit der beiden Jung-Forscher lautet: „Die Wasserqualität ist sehr gut!“ Ihre Untersuchungen hätten ergeben, dass das Wasser im Delfinarium der Qualität des Meerwassers entspreche. Den beiden angehenden Umweltschutztechniker-Assistenten war es wichtig nachzuweisen, wie es um das Wasser im Delfinbecken bestellt ist, da es ja oft Kritik von Tierschützern gibt. Auf der Website des Duisburger […]

Berichte

Aus für das Vancouver Aquarium?



Themen: ,

Gastbeitrag von Philipp J. Kroiß, 20. März 2017 Die kanadische Regierung bzw. ihre Vertreter hätten dabei versagt, ihre Cetaceen zu schützen, fasst ein Artikel des unabhängigen Projekts ZooNation.Org die Geschehnisse im Westen Kanadas und im Vancouver Aquarium zusammen. Was die Autorin Erin McKinney hier ausführt, stimmt auch – leider. Es gab zwei kapitale Fehlentscheidungen in der letzten Zeit. Die Southern Residents und eine Pipeline Im November 2016 werteten die Verantwortlichen den Profit aus einer Pipeline höher als das Wohlergehen der […]

Berichte

Bei den Delfinen in Singapur



Themen: , ,

Gastbeitrag von Oliver Schmid (Diplom-Biologe), 28. Februar 2017 Vor zwei Jahren habe ich euch zusammen mit den MEERESAKROBATEN die „Rosa Delfine“ (Sousa chinensis) vorgestellt, die ich in Singapur, genauer gesagt auf der Insel Sentosa, gesehen habe. Die „Underwater World“, wo die Tiere beheimatet waren, hat Mitte 2016 ihre Pforten geschlossen, die Delfine haben mittlerweile in China eine neue Heimat gefunden. Wir hoffen natürlich, dass die seltenen Tiere dort gut behandelt werden, denn wie wir wissen, genügen nicht alle Delfinarien in […]

Aktuelles

Reise in die Vergangenheit



Themen: ,

Seit ein paar Tagen gibt es auf der Website des Duisburger Zoos eine Informationsseite zu den Anfängen der Delfinhaltung. Der Zoo schreibt dazu: „Nachdem der Besucher bereits über die derzeit im Delfinarium lebenden Großen Tümmler aktuell informiert wird, kann er sich nun auf eine Reise in die Vergangenheit begeben. Er findet unter Duisburger Wale und Delfine.de seit 18. Feburar 2017 allerlei Wissenswertes zur Historie der Wal- und Delfinhaltung des Zoos Duisburg. Nachdem ausführliche Angaben zu den Großen Tümmler bereits seit […]

Berichte, Biologen-Blog

Appell an alle Tierfreunde



Themen: ,

Biologen-Blog von Benjamin Schulz, Teil 17 30. Januar 2017 Serie über Tierrechte, Folge 3 Die Tragik der Tierrechtler – denn sie wissen nicht, was sie tun (12 Kommentare) Ich habe den dritten und letzten Teil der Serie über Tierrechte und Tierrechtler mit „Die Tragik der Tierrechtler …“ überschrieben, denn es ist in der Tat tragisch, wenn durch Tierrechtsaktivismus viel wertvolles menschliches Potenzial verschwendet wird, das eigentlich dem Tierschutz helfen könnte. Die Mehrheit der Tierrechtler kümmert sich schließlich sehr um Tiere, […]

Aktuelles

Tiergarten setzt weiter auf Delfine



Themen: , ,

Auch wenn Jürgen Ortmüller vom WDSF (Wal- und Delfinschutz-Forum) den Tiergarten in Nürnberg in Bezug auf dessen Delfinhaltung schlechtreden will, setzt der Zoo weiter auf Delfine. Das finde ich sehr gut, denn in über 40 Jahren hat sich viel getan in der Delfinhaltung. Mittlerweile sind großzügige Anlagen der Standard unter seriös geführten Einrichtungen. Eine optimale soziale und medizinische Betreuung ist selbstverständlich geworden. Delfinarium II wird saniert Im Rahmen der Veröffentlichung seiner Jahresbilanz informierte der stellvertretende Zooleiter Dr. Mägdefrau über Baumaßnahmen […]