Thema: Schweinswale

Aktuelles

Internationaler Vaquita-Tag



Themen: ,

Es gibt nur noch ganz wenige Vaquitas. Der Kalifornische Schweinswale ist so gut wie ausgestorben. Um auf die düstere Zukunftsaussicht des Meeressäugers aufmerksam zu machen, wurde der Vaquita-Tag ins Leben gerufen. Ihr könnt heute daran teilnehmen. Mehr zum Veranstalter – der Porpoise Conservation Society – unter diesem Link. Lesetipp Rund um den Vaquita

Aktuelles

Schweinswale vor Insel Sylt



Themen: ,

Nicht nur im europäischen Ausland kann man Waltiere beobachten (siehe mein Beitrag vom 19. Juni 2020), sondern auch an Deutschlands Küsten. Wind, Watt und Wasser Wer nichts gegen Schietwetter hat und bei Regen und Wind gerne draußen ist, der kann in Westerland mit tollen Beobachtungen vom Strand aus belohnt werden. Das weiß ich aus eigener Erfahrung, denn in den 1990ern hatte ich bei mehreren Schweinswal-Praktika auf Sylt den Naturschützern Rolf und Birgit beim Erfassen der Daten geholfen. Jetzt in der […]

Aktuelles

Viele Schweinswal-Strandungen



Themen: ,

So viele gestrandete Glattschweinswale (Neophocaena phocaenoides) wurden in Hongkong noch nie gemeldet wie 2019. Über 40 tote Tiere wurden 2019 gefunden Über 40 tote Tiere wurden entdeckt. Durchschnittlich verendeten an der Küste von Hongkong elf Glattschweinswale im Jahr. Ab 1990 stieg die Zahl auf 24. Seit 2006 gab es insgesamt 318 Todfunde. Die letzte Bestandsaufnahme lebender Glattschweinswale stammt von 2002. Da konnten 200 Tiere gezählt werden. Vulnerable Die Meeressäuger werden sowohl im Persischen Golf als auch an der Küste Chinas […]

Berichte

Film soll Vaquita helfen



Themen: ,

Meeresakrobaten, 7. Mai 2020 Der zu den kleinsten Walen zählende Vaquita (Kalifornischer Schweinswal) gehört zu den Gejagten, obwohl nicht direkt Jagd auf ihn gemacht wird. Vaquitas verenden in Fischernetzen Sein Pech ist, dass er zusammen mit einer Fischart im nördlichen Golf von Kalifornien schwimmt. Und auf diese – den Totoaba – haben es die Fischer abgesehen. Doch nicht nur die Fische verenden in den Netzen, sondern auch die Meeressäuger. 1997 wurde der Bestand der Vaquitas auf fast 600 geschätzt. Mit […]

Aktuelles

Schweinswaltage fallen aus



Themen: ,

Leider fallen in diesem Jahr aus bekannten Gründen die Schweinswaltage in Wilhelmshaven aus. Als kleines Trostpflaster möchte ich euch unsere tollen Erlebnisse bei den Schweinswaltagen 2019 in Erinnerung rufen. Schaut einfach unter Schweinswal – da bläst er! nach und taucht ein in die Welt der einzigen in Deutschland heimischen Wal-Art … Seit 2017 gibt es die Veranstaltung Die Veranstaltung „Schweinswaltage in Wilhelmshaven“ gibt es bereits seit 2017. Immer im April kann man dann an mehreren Tagen alles über Schweinswale erfahren […]

Berichte

Seitenlinienorgan bei Schweinswalen



Themen: ,

Gastbeitrag von Günther Behrmann, 27. März 2020 Günther Behrmann, Walexperte, Berater und Autor der Meeresakrobaten, hat zu den Hautsinnesorganen der Schweinswale eine sehr interessante Dokumentation mit neuen anatomischen Erkenntnissen geschrieben. Ich freue mich sehr, dass ich sie hier auf dieser Website exklusiv verwenden darf. (Die Fotos zur besseren Veranschaulichung bitte anklicken.) Orientierung und Kommunikation Günther Behrmann: „Alle Schweinswale bringen ihre Kälber in küstennahen Gebieten zur Welt, wo das Wasser sehr trübe und der Grund auch schlickig ist.   Ihre Augen […]

Aktuelles

Importverbot wegen Vaquita



Themen: ,

Der US National Marine Fisheries Service (NMFS) gab bekannt, dass er die Einfuhr von mexikanischen Garnelen und anderen Meeresfrüchten, die im Lebensraum des vom Aussterben bedrohten Schweinswals Vaquita gefangen werden, verbieten wird. Enormer Druck auf mexikanische Regierung Die Maßnahme wird im Rahmen des Marine Mammal Protection Act (MMPA) ergriffen, wonach die US-Regierung die Einfuhr von Meeresfrüchten verbieten muss, die mit Fanggeräten gefangen wurden, bei denen Meeressäugetiere getötet werden. Das Importverbot übt einen enormen Druck auf die mexikanische Regierung aus, die […]

Aktuelles

Michael und Dennis sind beliebt



Themen: ,

Lisanne Duursma vom Ecomare auf Texel (Niederlande) erzählt im Ecomare-Blog über die beiden Schweinswale Michael und Dennis. Auch wir hatten die beiden Meeressäuger im April 2019 am Rande der Schweinswaltage besucht und bei einer Präsentation zugesehen. Aber auch die anderen in der Auffangstation untergebrachten Tiere erweckten unser Interesse. Darunter waren etliche Seehunde, Kegelrobben und Wasservögel. Doch nun zu Lisannes Beitrag. Schweinswale sind beliebt Für viele unserer Besucher sind neben den Robben auch unsere beiden Schweinswale beliebt. Michael und Dennis sind […]

Aktuelles, Guten-Abend-Ticker

Guten-Abend-Ticker im Januar



Themen: , ,

Heute melde ich mich wieder mit dem einmal im Monat erscheinenden Guten-Abend-Ticker. Hier erfahrt ihr in Kurzfassung, was in den vergangenen Tagen und Wochen alles geschehen ist. Für diejenigen unter euch, die über eine Thematik mehr wissen wollen, gibt es weiterführende Links. + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + Willkommen […]

Aktuelles

Noch mehr tote Schweinswale



Themen: ,

Die Sprengung der Grundminen in der Ostsee im August 2019 war offenbar nicht rechtens. (Siehe dazu auch Meeresakrobaten-Beitrag vom 25. November 2019.) Zu diesem Ergebnis kommt der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages in einem Gutachten. Sprengung im Naturschutzgebiet Im Naturschutzgebiet Fehmarnbelt (Ostsee) wurden im vergangenen Sommer 39 Grundminen gesprengt. Danach wurden über mehrere Wochen hinweg 30 tote Schweinswale angespült. (Zunächst war von 18 Tieren die Rede.) Schweinswale sind streng geschützt. Ob sie an den Sprengungen zugrunde gingen oder ob ihr Tod […]