Thema: Wale

Aktuelles

Weniger Finnwale im Mittelmeer



Themen: , ,

Die Anzahl der Finnwale (Balaenoptera physalus) im westlichen Mittelmeer wurde offenbar überschätzt, wie jetzt ein internationales Forscherteam herausgefunden hat. Überschätzt 1991 ging man noch davon aus, dass die im Mittelmeer lebende Population 3.500 Individuen umfasst. Eine in „Marine Mammal Science“ veröffentlichte Studie kam zu dem Ergebnis, dass diese Zahl nach unten korrigiert werden muss, da damals auch Finnwale aus dem Atlantik dazugerechnet wurden. In der Meerenge von Gibraltar schwimmen nordatlantische Finnwale, die im Frühjahr und im Herbst bis ins Mittelmeer […]

Aktuelles

Der Meister der Wale



Themen: , ,

Manche Wale werden sehr alt und sind auch mit 80 Jahren noch recht aktiv. Der Wal-Experte Günther Behrmann steht den Meeressäugern da in nichts nach. Auch mit 80 schwingt er über den Köpfen des Auditoriums sein Flensmesser und demonstriert anschaulich, wie er in den 1980er-Jahren einen großen Pottwal-Kadaver zerlegt hat. Eine recht stinkende Angelegenheit, erinnern sich Behrmann und ein paar Zeitzeugen. Lebendiger Eindruck von seiner Arbeit Am Freitag, 6. Juli 2012, erzählte Günther Behrmann im Museum Schloss Schönebeck in Bremen […]

Aktuelles

Keine höhere Walfangquote für Grönland



Themen: , ,

Grönland erhält keine höhere Walfangquote. Endlich mal eine gute Nachricht aus Panama! Dort findet noch bis heute die 64. Jahrestagung der IWC (Internationale Walfangkommission) statt. Dänemark hatte einen Antrag gestellt, dass die Einwohner von Grönland zusätzlich zu den bisher bewilligten 190 Zwerg-, 10 Finn- 9 Buckel- und 2 Grönlandwalen für den Selbstverbrauch 9 Finnwale und 1 Buckelwal zusätzlich fangen dürfen. Der Antrag wurde mit 35 zu 25 Stimmen abgelehnt. Tierschützer sind überzeugt davon, dass in Grönland das Walfleisch nicht nur […]

Aktuelles

Grauwale sind erst einmal sicher



Themen: , ,

Der WWF konnte erwirken, dass die Grauwale vor der Insel Salachin erst einmal sicher sind. Eine geplante dritte Ölplattform wird vorerst nicht gebaut werden. Die Verhandlungen wurden auf 2014 verschoben. Die Ölplattform würde somit erst 2019/2020 in Betrieb gehen. Nur noch 130 Grauwale leben vor der Insel. An der Finanzierung dieser Plattform sollen drei Banken maßgeblich beteiligt werden: „BNP Paribas“ aus Frankreich, „Credit Suisse“ aus der Schweiz und die britische „Chartered Standard“. Nick Seiton vom WWF: „Wir haben die Kunden […]

Aktuelles

Bartenwale verfügen über Fresshilfe



Themen: , ,

Bartenwale – zu denen auch das größte Lebewesen der Welt, der Blauwal, gehört – verfügen offenbar über ein Fresshilfe-Organ, das sich genau in der Mitte des Unterkiefers befindet. Es hat die Größe einer Pampelmuse und ist mit den beiden Unterkieferhälften über einen y-förmigen Bindegewebsknorpel verbunden. Dieser verläuft in zwei Bahnen entlang der beiden Kieferhälften über den Kehlsack. Das Organ ist offenbar mit Nerven und Blutgefäßen durchzogen. Forscher glauben, dass das sensorische Organ Informationen an das Gehirn sendet und dass von […]

Aktuelles

Das Schlachten geht weiter



Themen: ,

Unbeeindruckt von weltweiten Protesten schlachten die japanischen Walfänger weiterhin Zwergwale und andere Meeressäuger ab. Vor kurzem sind sie mit zwei Schiffen in den Nordwestpazifik aufgebrochen, um eine Abschlachtquote von 260 Tieren zu erfüllen. Der Nordwestpazifik ist das zweite Fanggebiet der japanischen Flotte. Im März waren sie erst aus der Antarktis zurückgekehrt, wo sie 267 Wale getötet haben. Sie haben dort zwar ihre Quote von 850 Meeressäugern bei weitem nicht erreicht, doch auch die 267 Tiere rechtfertigen keinen „wissenschaftlichen Walfang“, den […]

Aktuelles

Gute Nachrichten aus Island



Themen: ,

Island fängt in diesem Sommer keine Finnwale. Offenbar gibt es Probleme mit den Löhnen für Walfänger. Das hat zumindest Kristján Loftsson – einzig aktiver Walfang-Unternehmer in Island – der Presse mitgeteilt. Laut Welt-online standen ursprünglich 150 Finnwale auf der Abschussliste der Isländer. Die Jagd auf Zwergwale geht indes jedoch weiter. Die ersten der Meeresriesen dieser Saison wurden bereits in den letzten Wochen harpuniert. 2011 wurden laut IFAW (Internationaler Tierschutz-Fonds) 58 Zwergwale in Island getötet. Die selbst auferlegte Quote lag bei […]

Aktuelles

Paul Watson wurde in Frankfurt verhaftet



Themen: ,

Der wohl aktivste Walschützer weltweit – Paul Watson von der Sea Shepherd Conservation Society – kann zunächst einmal keine Wale mehr retten. Er wurde am 13. Mai 2012 am Frankfurter Flughafen aufgrund eines internationalen Haftbefehls festgenommen, weil ihm ein Delikt in Costa Rica vorgeworfen wird. Dort soll er vor zehn Jahren ein Fischerboot blockiert und mit einer Wasserbombe angegriffen haben, um gegen den Hai-Fang zu protestieren, bei dem den Tieren bei lebendigem Leib die Rückenflossen abgeschnitten werden. Über 70 Millionen […]

Aktuelles

Ein Finnwal ist schon da



Themen: ,

Präparatoren des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) haben das erste Wal-Skelett für die neue Sonderausstellung „Wale – Riesen der Meere“ aufgebaut, die am 21. September im LWL-Museum für Naturkunde in Münster eröffnet wird. Vor einigen Wochen ist das 15 Meter lange Originalskelett eines Finnwals (Balaenoptera physalus) in mehreren riesigen Holzkisten im LWL-Museum eingetroffen. „Beim Aufbau begann die Puzzlearbeit“, berichtet Ausstellungsmacherin Judith Becker. „Die einzelnen Knochen mussten erst zugeordnet und anschließend zusammengebaut werden“, ergänzt Ausstellungsmacher Dr. Thorsten Pickel. Das Skelett bestand aus vielen […]

Aktuelles

Eine Crash-Warn-App rettet Wale



Themen: , ,

Im Osten der USA kommt es immer wieder zu Zusammenstößen zwischen Walen und Schiffen. Für die Tiere geht solch eine Kollision meist tödlich aus, das Schiff wird oft schwer beschädigt. Um diesem Missstand abzuhelfen, werden seit neustem Apps eingesetzt. Über Unterwassermikrofone (Hydrophone) und Sendeanlagen, die an Hochsee-Bojen befestigt sind, werden die Wale geortet. Ihre genaue Position wird an Land per Satellit empfangen und anschließend an die App der Schiffe weitergegeben. Die Kapitäne sind so in der Lage, den langsamen Riesen […]