Thema: Forschung

Aktuelles

Gestresste Delfine pfeifen öfter



Themen: ,

Stress ist ein unvermeidlicher Bestandteil des Lebens. Auch Meeressäugetiere sind verschiedenen natürlichen und von Menschen verursachten Stressoren ausgesetzt. Cortisolwert und Pfeifanzahl hängen zusammen Um besser zu verstehen, wie Stress auf Delfine sowohl in freier Wildbahn als auch in menschlicher Obhut wirkt, verglichen Forscher von Marine Mammal Research und Education (Key Largo/Florida) die Konzentrationswerte des Cortisols (ein hormoneller Stressanzeiger) mit dem Ausstoßen von Pfeifgeräuschen. Bei der Studie wurden mehrere Große Tümmler immer mal wieder aus dem Wasser genommen. Anschließend wurde ihnen […]

Aktuelles

Neuer Wal im Golf von Mexiko



Themen: ,

Ein im Golf von Mexiko (an der Südspitze Floridas) gefundenes Walskelett deutet darauf hin, dass es sich hierbei um eine neue Walart handelt. Das Tier hat Ähnlichkeiten mit dem in tropischen Meeren vorkommenden Brydewal (Balaenoptera brydei), unterscheidet sich jedoch im Schädelbereich und im Genmaterial von diesem Bartenwal. Der Rice-Brydewal gilt als eigene Spezies Schätzungsweise gibt es nur noch 100 Tiere, die zu dieser regional vorkommenden Walart zählen. Sie sind sehr gefährdet. Vor allem können sie Opfer einer Schiffskollision werden. Auch […]

Aktuelles

Nur 3.000 Kamerun-Flussdelfine



Themen: ,

Der Tiergarten der Stadt Nürnberg unterstützt ein Konsortium (Zusammenschluss mehrerer Unternehmen) zum Schutz des vom Aussterben bedrohten Kamerun-Flussdelfins (Sousa teuszii). Dreisprachige Internetpräsenz Um die Notlage dieser Delfinart ins Licht der Öffentlichkeit zu rücken und finanzielle Mittel zu ihrem Schutz zu sammeln, haben weltweit agierende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler wie auch Naturschutzorganisationen die dreisprachige Internetpräsenz sousateuszii.org entwickelt und umgesetzt. Dr. Lorenzo von Fersen, Kurator im Tiergarten Nürnberg für Forschung und Artenschutz, leitet die Arbeitsgruppe „Fundraising“ des Konsortiums mit dem Namen Consortium for […]

Aktuelles

Möwen attackieren Glattwale



Themen: ,

In der ARTE-Mediathek gibt es einen hochinteressanten Beitrag über das Anpassungsverhalten von Tieren. In der Dokumentation erfährt der Zuschauer u.a., wie kleine Geschöpfe einem Meeresriesen das Leben zur Hölle machen können. Tausende Südkaper schwimmen in Bucht Nach ihrer Rückkehr aus der Antarktis halten sich 5.000 bis 6.000 Südkaper (auch Südliche Glattwale genannt) drei Monate lang in einer Bucht vor der argentinischen Halbinsel Valdés auf. Das ist die Hälfte des weltlichen Bestands. Die zu den Glattwalen zählenden Tiere gebären in diesem […]

Berichte, Biologen-Blog

Doktortitel bedeutet Verpflichtung



Themen: ,

Biologen-Blog von Benjamin Schulz, Teil 33 1. Februar 2021 Hallo liebe Meeresakrobaten-Fans! Oh Mann:Frau! Was war das für ein Jahr! Und immer noch hat uns ein Virus fest im Griff. Ich denke, seit der Spanischen Grippe ist dies das erste Mal, dass uns eine Krankheit mal wieder zeigt, wie hart die Natur auch für uns Menschen sein kann. Vor allem trifft es diejenigen besonders hart, die sich in trügerischer Sicherheit wiegen oder die meinen, man müsse nur quer denken, um […]

Aktuelles

Unsere Meere erholen sich schneller



Themen: ,

Eigentlich gibt es immer nur Horrormeldungen über den Zustand der Meere: zerstörte Korallenriffe, Plastikmüll bis in die entlegensten Gebiete, steigender Meeresspiegel, gestrandete Wale und Delfine und und und … Doch der Meeresbiologe Boris Worm macht nun Hoffnung: Meere erholen sich schneller, als gedacht. Er hat festgestellt, dass Meere über überraschend effektive Selbstheilungskräfte verfügen. Schutz unterstützt Erholung Vor allem dort, wo lokale Schutzmaßnahmen ergriffen werden, erholt sich das Meer recht gut, haben Worm und seine Studienkollegen herausgefunden. Denn Algenwälder, Mangrovenhaine und […]

Aktuelles

Gesundheitsstandards für Delfine



Themen: ,

Tierärzte von SeaWorld, dem Pacific Marine Mammal Center in Laguna Beach und der University of Florida College of Veterinary Medicine haben 1.426 Blutproben von 156 gesunden Großen Tümmlern aus SeaWorld San Diego, Orlando und San Antonio ausgewertet. Aufgrund der gewonnenen Daten können weltweit Tierärzte und Biologen Krankheiten oder Stress bei Delfinen, die in zoologischen Anlagen oder in freier Wildbahn leben, besser erkennen. Die Proben werden mit dem Blut von kranken Tieren verglichen Das Blut wird den Meeressäugern an der Unterseite […]

Aktuelles, Guten-Abend-Ticker

Guten-Abend-Ticker im Januar



Themen: ,

Heute melde ich mich wieder mit dem einmal im Monat erscheinenden Guten-Abend-Ticker. Hier erfahrt ihr in Kurzfassung, was in den vergangenen Tagen und Wochen alles geschehen ist. Für diejenigen unter euch, die über eine Thematik mehr wissen wollen, gibt es weiterführende Links. + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + Ich […]

Aktuelles

Weniger Schweinswale vor Sylt



Themen: ,

Wie man einer Meldung der Tagesschau am 7. Januar entnehmen konnte, ist die Anzahl der Schweinswale in der Nordsee offenbar drastisch zurückgegangen. Der Beitrag bezieht sich auf eine aktuelle Studie der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover. Laut Studie sei die Zahl der Tiere nach 2002 zwar zunächst angestiegen, insgesamt gesehen sei sie im Zeitraum von 2002 bis 2019 im Durchschnitt pro Jahr jedoch um 1,8 Prozent gesunken. In der Nordsee lebten 2019 23.000 Schweinswale. Weniger Wale im Schutzgebiet Anita Gilles, Mitautorin […]

Aktuelles

Plastikmüll tötet viele Meerestiere



Themen: ,

Meerestiere fressen den Unrat, der durch uns Menschen in den Ozeanen landet. Eine Studie hat nun nachgewiesen, dass vor allem ausrangierte Angelschnüre und Netze sowie Latexhandschuhe und Luftballons sich im Vergleich zu anderem Müll als unverhältnismäßig tödlich erwiesen. Die Überprüfung durch die Wissenschaftsagentur der australischen Regierung, CSIRO, ergab, dass die Aufnahme von Plastik zum Tod von Tieren aus 80 verschiedenen Arten führte. Unterschiedlicher Müll bedroht unterschiedliche Tiere Wale, Delfine und Schildkröten waren besonders vom Verzehr von Plastikfolie bedroht, wobei der […]