Wieder Rundkopfdelfine in Taiji getötet


Am 16. Oktober wurden in Taiji erneut 8 bis 10 Rundkopfdelfine getötet. Das Wetter an den Folgetagen war für die Fischer aus Taiji zu schlecht, um Beute zu machen. Tage, an denen es stürmt und regnet, sind gute Tage für die Delfine, weiß Scott West, der im Namen der Sea Shepherd Conservation Society schon seit vielen Wochen als „Cove Guardian“ in Taiji weilt.

Noch bis zum 10. Dezember wollen Scott und seine Tochter Elora in Taiji ausharren, dann ist ihr Visum abgelaufen. Der Delfinschützer hofft, dass mithilfe von Spenden die Zeit bis zum 31. März 2011 – dem Ende der Delfinfang-Saison – abgedeckt wird und durchgehend Aktivisten vor Ort die Lage beobachten sowie die Welt über das blutige Treiben der Delfinfänger informieren werden. Zusagen von Freiwilligen gibt es offenbar schon für Februar 2011.
(Quelle: Sea Shepherd Conservation Society)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.