Newsletter 4/2012


So langsam entwickelt sich der Frühling :o)) – auch wenn der April uns immer noch ein paar extrem kalte Tage beschert …

Auf einer hohen Weide vor unserem Balkon baut ein Krähenpärchen gerade sein Nest. Die beiden Vögel gehen sehr fürsorglich miteinander um, wenn man einmal diesen vermenschlichenden Ausdruck bemühen möchte.

Ganz anders – nämlich viel rüder – kann die Paarbeziehung bei Großen Tümmlern ablaufen. Der Diplom-Biologe Dr. Mario Ludwig nennt Delfine gar “Vergewaltiger der übelsten Sorte”. Mehr dazu unter Delfine können auch anders.

Rüder Umgang im Internet

Sehr rüde können auch Menschen miteinander umgehen. Das erlebe ich immer wieder im sozialen Netzwerk. Es wird keine andere Meinung geduldet. Kommt man mit Argumenten, die nicht den Ansichten eines Users entsprechen, wird der Kommentar entweder gelöscht oder man wird übel beschimpft. Da würde ich mir etwas mehr Toleranz wünschen. Schließlich unterscheiden wir uns von den Tieren durch unser großes Spektrum an Artikulationsmöglichkeiten. Außerdem leben wir in einer Demokratie, in der nun mal Meinungsvielfalt herrscht.

Chicco liebt seinen Delfin (Foto: Susanne Gugeler)

Rüde Chicco liebt seinen Delfin

Unser schon recht betagter Hund Chicco schläft gerne mit dem Kopf auf seinem Delfin-Kissen. Leider kann er nicht mehr mit uns zu den Delfinen hinaus aufs Meer fahren, aber ich erzähle ihm immer wieder von den tollen Erlebnissen, die wir mit ihm am und im Ligurischen Meer hatten.

Wie ich von meiner Freundin Silvia aus San Remo erfahren habe, beginnen die Ausfahrten zu den acht verschiedenen Wal- und Delfinarten im Ligurischen Meer in diesem Jahr am 1. Mai. Weitere Infos auf der Website von Sanremo Cetacei.

Der Methusalem unter den Wal-Experten

80 Jahre alt ist der Präparator und Wal-Experte Günther Behrmann vor kurzem geworden. Zur Ruhe setzen will er sich noch lange nicht. Sein Terminkalender ist immer noch gefüllt. Ich freue mich, sehr, dass ich Günther zunächst auf Sylt und später in seinem „Wal-Refugium“ in Bremerhaven persönlich kennenlernen durfte. Er hat mir schon x-mal mit Rat und Tat zur Seite gestanden, wenn es um Fragen und Texte zum Thema Delfine ging. Ein großer Teil der Delfin-Anatomie wurde mit Günthers Hilfe erstellt. Ich hoffe, dass der wunderbare Kontakt zwischen ihm und den Meeresakrobaten noch lange bestehen wird.

Ich wünsche allen Delfin-Freunden einen schönen (nicht allzu wechselhaften) April!

Ein Kommentar

  1. Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen, liebe Susanne. Ich sag nur " Kanninchen" – soviel zum "persönlich werden"

    geschrieben von Doris Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.