Newsletter 3/2016


Immer noch tummeln sich die beiden Großen Tümmler Selfie und Delfie in der Ostsee. Sie haben ihren Wirkungsraum etwa 70 km nach Süden verlegt und tauchen nun in der Kieler Förde auf und unter.

(Foto: Stephan Thomsen)

(Foto: Stephan Thomsen)

Die MEERESAKROBATEN freuen sich sehr, dass der Berufstaucher Stephan Thomsen aus Flensburg ein Interview gegeben hat, in dem er seine Faszination für die beiden Meeressäuger zum Ausdruck bringt. Kaum jemand war dem Delfin-Duo so nah wie er.

Die Delfine und El Silbo

Heute gibt es einen neuen Gast-Beitrag bei den MEERESAKROBATEN. Natürlich geht es wieder um Delfine und ihre Beobachtung.

Barbara Focke betreibt das Reiseunternehmen LaMar und bietet u.a. Ausflüge auf La Gomera an. Die Kanaren-Insel fasziniert nicht nur durch viele Wale und Delfine, die hier leben, sondern auch durch traditionelle Lebensweisen. Schön ist, dass Gewohnheiten aus längst vergangenen Zeiten wieder neu gelernt werden. So zum Beispiel die Pfeifsprache El Silbo. Doch keine Angst, man spricht auf La Gomera auch deutsch.

FINN und der Elefantenrüsselfisch

Elefantenrüsselfisch (Foto: AG von der Emde / Universität Bonn)

Elefantenrüsselfisch
(Foto: AG von der Emde / Universität Bonn)

FINN, der kleine Delfin, macht euch auf seiner Kinder-Website bekannt mit dem Elefantenrüsselfisch. Was dieser Fisch mit Delfinen gemein hat, erklärt er euch in gewohnt anschaulicher Weise mit großen Fotos.

Delfin in zweiter Generation

Die Tochter von Delphi hat nun einen Namen bekommen. Natürlich beginnt auch dieser mit einem „D“, das für Duisburg steht. DEBBIE gehört zu den Delfinen, die bereits in zweiter Generation geboren wurden. Herzlichen Glückwunsch an den Duisburger Zoo!

Ich hoffe, ihr kommt gesund in den Frühling und genießt die länger werdenden Tage!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.