Hector-Delfin



Größe: zwischen 1,20 und 1,40 Meter
Gewicht: bis 60 Kilogramm
Nahrung: schwarmbildende Fischarten, Tintenfisch und Krebstiere
Vorkommen: ausschließlich in seichten Küstengewässern um Neuseeland
Bestand: etwa 7.300 Tiere

Der Hector-Delfin (Cephalorhynchus hectori) ist von kleiner, gedrungener Gestalt, wobei die Weibchen etwas größer sind als die Männchen. Ihr Kopf ist rundlich-kegelförmig, eine ausgeprägte Schnauze ist nicht vorhanden. Die Finne ist verhältnismäßig groß und abgerundet, die Flipper sind paddelförmig und auch abgerundet. Die Seiten des Kopfes, die Flipper, die Finne und die Fluke sind schwarz. Der Bauch ist, abgesehen von einem schwarzen Brustband zwischen den Flippern, weiß gefärbt. Vom Bauch aus ziehen sich entlang der Flanken weiße, fingerförmige Ausbuchtungen.

Benennung

* Deutsch: Hector-Delfin
* Wissenschaftlich: Cephalorhynchus hectori
* Englisch: Hector’s Dolphin, Little Pied Dolphin, New Zealand Dolphin, White-front Dolphin

Gefährdung

* Eine große Anzahl von Tieren wird von Kiemennetzen beigefangen.
* Durch ihre ausschließliche Verbreitung in küstennahen Gewässern sind die Tiere sehr stark durch ins Wasser eingeleitete organische Umweltgifte (PCBs, DDT) und Schwermetalle gefährdet.
* Unkontrolliertes Dolphin-Watching könnte das Verhalten der Tiere negativ beeinträchtigen.

Beobachtungsmöglichkeiten

Auf der Karte siehst du, in welchen Gebieten du den Hector-Delfin besonders gut beobachten kannst.