Newsletter 1/10


Liebe Delfin-Freundin, lieber Delfin-Freund,

heute erhältst du den ersten Newsletter im neu angebrochenen Jahrzehnt. Ich hoffe sehr, dass 2010 ein gutes Jahr für dich sowie unsere gemeinsamen Freunde – die Wale und Delfine – wird.

Was sich 2009 so alles ereignet hat – Positives wie Negatives -, habe ich in einem kleinen Rückblick zusammengetragen.

Januar 2009
Delfine erweisen sich als Meisterköche: Nicht nur im Fernsehen gibt es Tag für Tag Meisterköche zu bewundern, auch im offenen Meer ist die Kunst der Essenszubereitung bekannt. So hatte ein australisches Forscherteam weibliche Große Tümmler beobachtet, wie diese Tintenfische zubereiteten, bevor sie ihre Beute verschlangen.

Februar 2009
Watson kämpft weiter für die Wale: Walschützer Paul Watson und seine Crew mussten den Tod von 5 Walen hinnehmen. Sie konnten die japanische Walfangflotte nicht daran hindern, die Tiere abzuschießen. Das Kräfteverhältnis „“ ein Walschutzschiff gegen vier Walfangschiffe „“ ist einfach zu ungleich.
Doch am 7. Februar hat Watson schon wieder allen Grund zur Freude: Nach einer heftigen Auseinandersetzung zwischen Walschützern und Walfängern waren die Harpuniers nicht in der Lage, einen einzigen Wal zu töten.

März 2009
Delfine in Kapstadt/Südafrika:


Dusky-Delfine vor dem Stadion in Kapstadt
(Foto: Stefan Kohrs)

Diesen Anblick werden im Juni und Juli während der WM 2010 viele Fußballfans genießen können. Fotografiert hat diese tolle Momentaufnahme Stefan Kohrs von „Out of Africa Safaris“ in Kapstadt/Südafrika. Dort bietet der gebürtige Deutsche schon seit 15 Jahren Natur- und Erlebnisreisen durchs südliche Afrika an. Auch Wal-Touren gehören zum Programm des äußerst umfangreichen und vielfältigen Repertoires „¦

April 2009
„Aug in Aug mit den Riesen der Meere“: Von oben, von unten, von vorn und von hinten – das OZEANEUM in Stralsund bietet dem Besucher die Möglichkeit, die Meeresgiganten aus den unterschiedlichsten Perspektiven zu betrachten. Ich war am 6. April dort und habe den Rundgang sehr genossen.

Mai 2009
„Wie der Blick in eine andere Seele“: Großer Bericht über die MEERESAKROBATEN in der Augsburger Allgemeinen.

Juni 2009
„Delfin-Gehirn und tierische Intelligenz“: Viele Delfin-Freunde sagen den Meeressäugern eine hohe Intelligenz nach. Wie hoch entwickelt die geistigen Fähigkeiten der Delfine sind und ob man sie beispielsweise mit den kreativen Leistungen von Krähenvögeln vergleichen kann, darüber informiert der aktuelle Anatomie-Teil der Meeresakrobaten.

Juli 2009
„Mit Rohrbomben gegen Delfine“: In Florida/USA haben einige Fischer den Delfinen den Kampf angesagt. Erbost darüber, dass die Großen Tümmler immer wieder Fische vom Angelhaken stibitzen, gehen sie mit Gewehren und sogar Rohrbomben gegen die Meeressäuger vor. Die Dunkelziffer der verletzten oder sogar getöteten Delfine ist sehr hoch, da sich die Gewalt-Szenen oft 30 bis 50 km vor der Küste Floridas abspielen und die Tiere deshalb nicht an Land gespült werden.

August 2009
„Sommerspiele bei den Meeresakrobaten“: Für alle, die nicht verreisen, sondern ihren Urlaub zu Hause verbringen, haben die Meeresakrobaten tolle Ideen „“ die übrigens nicht nur in der Sommerzeit oder an Regentagen für Spaß sorgen.

September 2009
„Wellen, Wind und Große Tümmler“: Spannender Bericht von Rüdiger Hengl aus Sansibar.


Große Tümmler vor Sansibar
(Foto: Rüdiger Hengl)

Oktober 2009
„The Cove – Die Bucht“ in deutschen Kinos. Ich war in dem sogenannten ökothriller von Ric O’Barry und Louie Psihoyos und habe mir meine eigene Meinung gebildet.

November 2009
Große Tümmler vor Sardinien: Bericht über Delfin-Forschungsprojekt der Organisation „The Bottlenose Dolphin Research Institute“.

Dezember 2009
In Ric O’Barry sowie die Organisation „Atlanticblue“ berichten über die neuesten Vorkommnisse.

Auch Wale werden weiter von japanischen Walfängern getötet.Der wohl bekannteste Walschützer – Paul Watson – ist zusammen mit seiner internationalen Crew und zwei Schiffen erneut unterwegs, um die japanischen Walfänger in der Antarktis am Töten von bis zu 1.000 Walen zu hindern.

Ich möchte mich bei dir für deine Besuche auf meiner Website sowie deine Unterstützung in Form von Kommentaren, Berichten und Fotos recht herzlich bedanken und freue mich zusammen mit dir auf ein schönes 2010!
Susanne
www.meeresakrobaten.de

Ein Kommentar

  1. ich finde diese webside cool

    ;-)

    geschrieben von sophie fellhofer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.