Nutztier statt Schutztier


Wale und Delfine werden in Japan (aus)genutzt – als Fleischlieferanten, als Wissenschaftsobjekte, als Entertainer einer gelangweilten Gesellschaft …

„Wale und Delfine jagen wir aus Tradition.“ So lautet die Antwort, die japanische Botschafter sowie Regierungsvertreter nicht müde werden, allen Demonstranten und Aktivisten sowie Delfin- und Wal-Freunden zu präsentieren. Doch nicht ein uraltes Kulturgut steckt hinter der unerbittlichen und überaus grausamen Jagd auf die wundervollen Wesen der Ozeane, sondern eine „Triade“ aus Politik, Wissenschaft und Fischerei …

Mehr dazu in meinem aktuellen MEERESAKROBATEN-Beitrag „Nutztier statt Schutztier“.

Ein Kommentar

  1. Das ist wahr.Eine "alte" Kultur hatte noch keine Wale gejagt,ect.

    geschrieben von Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.