Newsletter 4/2014


Nur noch ein paar Tage, dann ist Ostern. Viele von euch werden die freien Tage nutzen, um in Urlaub zu fahren.

Vielleicht habt ihr ja eine Ausfahrt auf einem der Whale-Watching-Boote von OCEANO gebucht. Mit dieser Organisation kann man auf La Gomera den Riesen der Meere und den flinken Delfinen auf sanfte Art und Weise begegnen. Mehr dazu unter Sanftes Whale-Watching auf La Gomera.

Oder aber ihr macht einen Ausflug zu den Delfinen im Nürnberger Tiergarten oder im Duisburger Zoo. Ob die 17 Große Tümmler auch einen Osterhasen bekommen?

Oster-FINN (Foto: Rüdiger Hengl)

Oster-FINN
(Foto: Rüdiger Hengl)

Der kleine Delfin FINN freut sich weniger über einen Osterhasen als über die bunten Eier, die er bei uns in der Küche gefunden hat. „Da kann man doch glatt zum OVUMarier werden …“, war sein Kommentar – und schwupps war das rote Ei auch schon verschwunden. Wenn ihr noch mehr über FINN erfahren wollt, dann schaut doch einfach beim kleinen Delfin vorbei.

Was es sonst noch in den vergangenen Tagen gab:

* Pflug-Schnauze: Zahnwale, die vor mehreren Millionen Jahren lebten, hatten eine überlange Schnauze, die sie als Tastorgan benutzten.

* Nicht der Pottwal, sondern der Schnabelwal taucht am tiefsten – nämlich knapp 3.000 Meter …

* Großer Sieg für die Wale! Japan darf in dieser Saison keine Wale in der Antarktis fangen …

* Erfolg: Der Weltzooverband setzt sich mit Delfinschützern zusammen.

* Der WWF bittet um Unterstützung beim Beseitigen der gefährlichen Geisternetze

* Ein beliebtes Thema in den Medien: Können Delfine mit uns kommunizieren?

Ein schönes Osterfest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.