Themen:

Ur-Wal konnte an Land laufen


Im Tal der Wale in Ägypten wurde ein Wal-Skelett entdeckt, das auf eine bisher unbekannte Wal-Art schließen lässt.

Urzeitwale
(Foto: Susanne Gugeler)

Das Besondere an diesem Tier ist, dass es sowohl an Land laufen als auch im Meer schwimmen konnte.

Großes Raubtier

Die neu entdeckte Art wurde Phiomicetus anubis genannt. Der Urzeit-Wal war mehr als drei Meter lang und wog vermutlich mehr als 600 Kilogramm. Seine kräftigen Kiefer deuten daraufhin, dass es sich um ein Raubtier handelte.

Laut Paläontologen Hescham Sallam lebte der Wal vor 43 Millionen Jahren.

Fachleute sagen, dass der Fund wieder einmal mehr zeige, dass sich Wale aus Landtieren entwickelt hätten.
(Quellen: t-online.de und deutschlandfunk.de)

Lesetipps

* Evolution der Wale
* FINN und der Otter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.