Themen: ,

Lob bei den Meeresakrobaten


Wie ihr vielleicht aus den Medien erfahren habt, wird in einem Schweizer Dorf mithilfe einer virtuellen „Schulterklopfmaschine“ Lob ausgesprochen.

Delfin-Puzzle
(Screenshot: Susanne Gugeler)

Lob in einer ehemaligen Telefonzelle

Im Rahmen einer Crowdfunding-Kampagne wurde in Mettauertal (Schweizer Kanton Aargau) in einer ehemaligen Telefonzelle ein Touchscreen installiert.

„Lobhungrige“ können darauf eingeben, wofür sie sich ein Lob verdient haben. Dieses kommt in Form eine Videos von Menschen, die zur Volksmusik und im Zeitraffer jubeln.

Nach gelöstem Puzzle erfolgt Lob

So etwas Ähnliches gibt es schon lange bei den Meeresakrobaten. Klickt einfach mal die Puzzels an und löst eines davon. Und dann: Lasst euch überraschen! ;o)
(Quellen: zeit.de und Meeresakrobaten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.