Gerechtigkeit für die japanischen Walschützer


Gerechtigkeit für die beiden japanischen Walschützer Junichi Sato und Toru Suzuki fordert die Umweltorganisation GREENPEACE in ihrer aktuellen Petition an den japanischen Botschafter Dr. Takahiro Shinyo.

GREENPEACE-Kommentar: „Die für den japanischen Walfang verantwortlichen Behörden sind korrupt. Die Greenpeacer Junichi und Toru haben dafür im Mai 2008 stichhaltige Beweise vorgelegt – und sind nun selber angeklagt. Doch obwohl ihnen in einem politisch motivierten Verfahren 10 Jahre Haft drohen, geben sie nicht auf. Der Prozess beginnt Mitte Februar.

Junichi Sato und Toru Suzuki können beweisen, dass die Besatzung der japanischen Fangflotte seit Jahren Walfleisch beim Schlachten der Tiere zur Seite schafft. Das abgezweigte Fleisch wird an Land geschmuggelt und dort mit hohen Gewinnen verkauft. Eine entsprechende umfangreiche Beweiskette wurde der japanischen Staatsanwaltschaft vorgelegt. Doch statt den Walfängern den Prozess zu machen, ließ die japanische Staatsanwaltschaft die beiden Walschützer verhaften. Der Vorwurf der Anklage lautet: Diebstahl und Hausfriedensbruch.

Junichi und Toru brauchen unsere Hilfe. Bitte unterschreiben Sie unsere Petition an den japanischen Botschafter. Die japanische Regierung muss internationale Menschenrechtsvereinbarungen einhalten, ein faires Verfahren sicherstellen und die Ermittlungen im Walfleischskandal wieder aufnehmen.

Der Walfang gehört vor Gericht, nicht die Menschen, die sich für den Schutz der Wale einsetzen.“
(Quelle: GREENPEACE)

Zur Petition geht es hier.

Die Petition und die Namen der Unterzeichner werden von GREENPEACE an den japanischen Botschafter weitergeleitet.

2 Kommentare

  1. Ich hatte eine online Petition erwartet, die im net unterzeichnet wird und dann verschickt, aber ich glaube der Text muss ausgedruckt und per Post an die japanische Bootschaft in Berlin geschickt werden. Stimmt das?

    geschrieben von Claudia Gomes
    1. Hallo Claudia,

      nein, das geht schon online: http://www.greenpeace.de/themen/meere/mitmach_akt
      Ich habe in meiner News auf den Petitionstext verlinkt und nicht auf das Formular. Wenn du oben angegebene Adresse anklickst, dann landest du auf dem Online-Formular.
      Grüße!
      Susanne

      geschrieben von Susanne

Schreibe einen Kommentar zu Susanne Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.