Mit allen Sinnen in den Ozean abtauchen


Das Deutsche Museum in München widmet erstmals meereswissenschaftlichen Themen einen eigenen Bereich. Im Mittelpunkt der seit 25. März 2010 geöffneten Sonderausstellung „Ozean der Zukunft“ steht die Veränderung der Weltmeere sowie die Chancen und Risiken, die Ozeane für den Menschen bergen. „Wir hoffen, dass diese Sonderausstellung die Keimzelle für einen permanenten Ausstellungsbereich Meeresforschung in unserer Schifffahrtsabteilung sein wird“, sagte Museumsdirektor Wolfgang Heckl.

Die Ausstellung lässt die Besucher den Angaben zufolge „mit allen Sinnen in den Ozean abtauchen“. Nach einer kurzen Einleitung werden sie immer tiefer ins Meer geführt. Neuartige Raumkonzeptionen, Wandgrafiken und mediale Installationen sollen dem Betrachter das Gefühl vermitteln, sich selbst im Meer zu befinden.

Die rund 300 Quadratmeter große Ausstellung wurde speziell für das Deutsche Museum entwickelt. Meereswissenschaftler aus Kiel haben drei Jahre lang daran gearbeitet. Mehr als eine halbe Million Euro wurde investiert. Für die Umsetzung war die Muthesius Kunsthochschule Kiel zuständig.

Geöffnet ist die Sonderausstellung bis 30. August.
(Quelle: news-adhoc)

Ein Kommentar

  1. Endlich mal was, das für mich erreichbar ist.

    Da muss ich doch glatt mal mein Stubenhocker-Dasein unterbrechen ;-)

    geschrieben von Doris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.