Themen:

Die Methusalems unter den Delfinen


Manche Große Tümmler und andere Arten erreichen in Delfinarien ein sehr hohes Alter und haben viel mehr Jahre „auf dem Buckel“ als ihre Artgenossen im Meer. In Deutschland kennen wir Moby aus dem Nürnberger Tiergarten, der mit seinen 52 Jahren bereits ein Methusalem unter den Delfinen ist.

Senior-Delfin Moby macht ein Nickerchen. (Foto: Susanne Gugeler)

Die Organisation CetaBase führt eine Datenbank über alle Delfinarien auf der Welt. Dort kann man u.a. nachschauen, welche Delfine sich am längsten in menschlicher Obhut befinden. Moby hat es zwar nicht unter die Top-5 gebracht, aber er lebt immerhin schon seit 1971 im Nürnberger Tiergarten.

59 Jahre schwimmt Nellie bereits ihre Bahnen. Sie kam im Februar 1953 in einem Delfinarium auf die Welt und lebt heute im Marineland Florida. Auf Platz 2 schwimmt ein Kurzflossen-Grindwal namens Bubbles. Er ist ein Wildfang und befindet sich seit 45 Jahren in einem Delfinarium. Bubbles lebt heute im SeaWorld California. In Europa gehört Skinny zu den am längsten in einem Delfinarium lebenden Delfinen. Das Große-Tümmler-Weibchen ist ebenfalls ein Wildfang und lebt seit 1969 (also seit 42 Jahren) mit Menschen zusammen. Man kann sie im Delfinarium in Harderwijk/Niederlande besuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.