Themen: ,

Das Schlachten geht weiter


Unbeeindruckt von weltweiten Protesten schlachten die japanischen Walfänger weiterhin Zwergwale und andere Meeressäuger ab. Vor kurzem sind sie mit zwei Schiffen in den Nordwestpazifik aufgebrochen, um eine Abschlachtquote von 260 Tieren zu erfüllen.

Blasender Pottwal (Foto: Michael Jürgens)

Der Nordwestpazifik ist das zweite Fanggebiet der japanischen Flotte. Im März waren sie erst aus der Antarktis zurückgekehrt, wo sie 267 Wale getötet haben. Sie haben dort zwar ihre Quote von 850 Meeressäugern bei weitem nicht erreicht, doch auch die 267 Tiere rechtfertigen keinen „wissenschaftlichen Walfang“, den die Japaner für ihre Jagd vorgeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.