Themen:

Kindstötungen bei Delfinen


Vielen Delfin-Freunden ist nicht bekannt, dass frei lebende Große Tümmler auch sehr aggressiv sein können. Neben Nötigungen und Vergewaltigungen werden vor allem Kindstötungen beobachtet.

Große Tümmler (Foto: Frank Blache)

Große Tümmler (Foto: Frank Blache)

Dazu gibt es in Florida viele Untersuchungen. Angeschwemmte neugeborene Delfine zeigen vielfältige Verletzungen, die allesamt von erwachsenen Tieren herrühren. Aber auch in Moray Firth (Schottland) werden immer wieder derartige Übergriffe beobachtet.

Vor allem Mütter, die zum ersten Mal ein Junges geboren haben, sind Ziel der tötenden männlichen Delfine. Bereits zwei Monate, nachdem sie ein Baby verloren haben, sind Delfin-Weibchen wieder empfängnisbereit. Wird ein älteres Jungtier getötet, dauert es bis zu einem Jahr, bis dessen Mutter wieder empfängnisbereit ist. Aus diesem Grund werden wohl vor allem ganz junge Delfine getötet.
(Quelle: Marine Mammal Science)

Lesetipp

Delfine können auch anders

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.