Themen:

Militärische Einsätze mit Delfinen


Wie die russische Website Group RIANOVOSTI berichtet, sollen Delfine und Seelöwen demnächst an NATO-Übungen im Schwarzen Meer teilnehmen.

Beluga (Foto: Ulrike Germeshausen (&#10013)

Auch Belugas werden für militärische Übungen eingesetzt. (Foto: Ulrike Germeshausen (&#10013)

Es handelt sich dabei um Tiere aus dem amerikanischen Militärprogramm. Die 20 Tiere sollen etwa zwei Wochen lang im Schwarzen Meer eingesetzt werden.

Laut Tom Lapuzza, Marinesprecher und Chef des Meeressäugerprogramms der USA, sollen die Delfine und Seelöwen eine neuartige Anti-Radaranlage testen. Diese soll gegnerische Echoortungsgeräte in die Irre führen, während die Meeressäuger zum Aufspüren von Minen und von Militärtauchern unterwegs sind.

Auch ein „Harnisch“ für Delfine soll erprobt werden, der in einem Forschungszentrum der Universität von Hawaii entwickelt wurde.

Die Tiere werden auf dem Luftweg ins Schwarze Meer gebracht. Insgesamt werden in den USA derzeit 100 Delfine, kalifornische Seelöwen und Belugas gehalten, die für militärische Zwecke eingesetzt werden können.
(Quelle: RIANOVOSTI)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.