Newsletter 11/2014


Am 31. Oktober 2014 gab es nach langer Zeit endlich mal wieder Nachwuchs bei den Nürnberger Delfinen. Das kleine Delfin-Mädchen hat schon kräftig zugelegt. Tiergarten-Leiter Dag Encke hofft, dass es bald in die Gruppe der Großen Tümmler integriert werden kann.

Neue Serie bei den MEERESAKROBATEN

Um Delfine, die in menschlicher Obhut gehalten werden, geht es auch im neuen Biologen-Blog, der heute startet. Der Biologe Benjamin Schulz erzählt in der Serie über seine Arbeit mit Delfinen. Jeder Delfin-Freund wird in diesem Blog eine Menge Neues über seine Lieblingstiere erfahren.

Benjamin mit Großem Tümmler (Foto: Benjamin Schulz)

Benjamin mit Großem Tümmler
(Foto: Benjamin Schulz)

Besserer Schutz für Cuvier-Schnabelwal

Der Cuvier-Schnabelwal soll besser geschützt werden. Das wurde auf der Tagung in Quito (Ecuador) bei der 11. Vertragsstaatenkonferenz der Bonner Konvention (Übereinkommen zur Erhaltung der wandernden wildlebenden Tierarten) besprochen. Erst vor kurzem wurde herausgefunden, dass diese Walart am tiefsten tauchen kann.

Etwas provokant

Mit Absicht etwas provokant liest sich der MEERESAKROBATEN-Beitrag Welchen Tieren geht es in Deutschland besser – Pferden oder Delfinen?. Unter den extremsten Delfinarien-Gegnern befinden sich auch Reiter und/oder Pferdehalter. Sie stellen an die Halter der Großen Tümmler in Nürnberg und Duisburg oft abstruse Forderungen und unterstellen ihnen Tierquälerei. Dabei ist den gleichen Menschen oft nicht bewusst, was sie ihren Pferden antun.

Die Temperaturen sind für November recht mild. Was spricht also dagegen, wieder einmal einen Zoo zu besuchen? Der Tiergarten Nürnberg freut sich gerade über seinen 1.000.000sten Besucher in diesem Jahr.

Viele Herbstgrüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.