Themen:

Votet für einen Beluga im Rhein


Ein Beluga im Rhein? Ja, das gab es tatsächlich. 2016 jährt sich das Ereignis zum 50. Mal: In der Nähe von Duisburg tauchte am 18. Mai 1966 plötzlich ein Beluga (auch Weißwal genannt) auf.

Rhineheart (Bild: Jörg Mazur)

Rhineheart
(Bild: Jörg Mazur)

Und diesem Beluga soll im nächsten Jahr ein Denkmal gesetzt werden. Die Skulptur wird von dem Künstler und Bildhauer Jörg Mazur erschaffen, dessen Namen man früher oder später auch bei den Meeresakrobaten begegnet. Von Jörg stammen sämtliche Illustrationen in der Rubrik Systematik. Aber auch mit seiner Wanderausstellung „Delphinidae Delphinoidae“ machter er sich bei Delfin-Freunden einen Namen.

Hintergrund

Doch nun erst mal zurück zum Beluga im Rhein. Jörg Mazur schreibt dazu auf der eigens für diesen Wal eingerichteten Website Folgendes:

„Am 14. Juni 1966 löste das Auftauchen eines Weißwals vor dem Bonner Regierungsgebäude eine politische Debatte über die katastrophale Qualität des Rheinwassers aus.

Der Grund hierfür war die mit Altöl verschmierte und mit Hautekzemen übersäte Haut des Wals, die nach seiner vierwöchiger Odyssee am Niederrhein zum Thema der Berichterstattung wurde.

Die bedeutungsvolle Reise des Weißwals im Rhein markierte inmitten der Blütezeit des Wirtschaftswunders einen Wendepunkt für ein neues Umweltbewusstsein.“

Am 16. Juni 1966 wurde Moby Dick – wie der Beluga genannt wurde – bei Hoek van Holland das letzte Mal gesehen

„Noch im selben Jahr folgten Beschlüsse zur Reduzierung industrieller Abwässer und die ersten Umweltschutzgesetze der Bundesrepublik“, schreibt Jörg auf seiner Website.

Ihr könnt Rhineheart unterstützen

Ihr könnt Jörg Mazur bei seinem kostspieligen Projekt RHINEHEART unterstützen. Die RWE-Stiftung spendet unter dem Motto „Energie für dein Quartier“ 15.000 Euro für den Gewinner ihres Wettbewerbs. Das Voting endet in 13 Tagen! Man kann übrigens jeden Tag einmal abstimmen.

Wer ab dem nächsten Jahr Rhineheart im Rhein bestaunen will, den bitte ich herzlich, mitzumachen. Auch Spenden sind willkommen.

Ein Kommentar

  1. Ich würde ja gerne für den sympathischen Beluga stimmen, aber ich habe gesehen, dass man sich dazu auf Facebook anmelden müsste, doch ich bin nun mal nicht in diesem Verein…

    geschrieben von Oliver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.