Themen: , ,

Der Breitschnabeldelfin


Im Sommer, wenn die Sonne scheint, sieht man manche Menschen mit einem breiten Grinsen im Gesicht herumlaufen. Sie freuen sich an dem schönen Wetter und vielleicht aufs Freibad.

FINN und der Breitschnabeldelfin (Illustration: Jörg Mazur, Foto: Rüdiger Hengl)

FINN und der Breitschnabeldelfin
(Illustration: Jörg Mazur,
Foto: Rüdiger Hengl)

Ganzjährig in einem „Freibad“ hält sich der Breitschnabeldelfin auf, der um einiges unbekannter sein dürfte als sein Verwandter – der Große Tümmler.

Ob der Breitschnabeldelfin deshalb so heißt, weil sein Maul mit einer weißen Linie umrandet ist, weiß ich nicht, aber Grund zum breit Grinsen hat er allemal. Denn er taucht einfach ganz tief ab, wenn es ihm an der Oberfläche zu turbulent wird.

Der kleine FINN hat sich etwas näher mit seinem „Kollegen“ auseinandergesetzt. Du findest seinen Beitrag unter Ein Delfin mit weißem Maul.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.