Newsletter 7/2020


19 Jahre alt werden sie heute – die Meeresakrobaten. Du hast bestimmt schon gemerkt, dass die „Tauchgänge“ durch die Website immer zeitintensiver werden, weil es im Reich der Meeressäuger so viel zu entdecken gibt.

Neugeborenes Delfin-Baby
(Photo by Sarasota Dolphin Research Program, taken under National Marine Fisheries Service Scientific Research Permit)

Delfine in menschlicher Obhut werden immer älter

29 Jahre und älter werden Delfine in zoologischen Einrichtungen. Der Vergleich von Daten, die zwischen 1974 und 2012 in den USA erhoben wurden, zeigt, dass sich ihre mittlere Lebenserwartung in den letzten Jahrzehnten verdreifacht hat.

Abstand halten!

Vielen Artgenossen im offenen Meer ist dagegen nur ein kurzes Leben beschert. Die Menschen nehmen den Delfinen jede Lebensgrundlage: Durch Überfischung gibt es keine Beutetiere mehr, verschmutzte Meere machen die Tiere krank, wegen des großen Unterwasserlärms können die Meeressäuger nicht mehr so gut miteinander kommunizieren oder verlieren gar ihre Hörfähigkeit.

Außerdem sind da auch noch Menschen, die mit ihren Booten den Delfinen allzu dicht auf den Leib rücken.

Zu diesem Missstand tragen meiner Meinung nach in nicht unerheblichem Maß Pressemitteilungen mit sensationslüsternen Schlagzeilen bei, die ihre Leser dorthin locken, wo die Delfine sind. Abstandhalten wird hier klein geschrieben.

FINN mit Alltagsmaske
(Foto: Rüdiger Hengl)

Der kleine Delfin FINN erklärt auf seiner Website, warum es sinnvoll ist, in dieser besonderen Zeit auf Abstand zu gehen und Alltagsmasken zu tragen.

Die Vögel auf dem Meer

Doch auch die großen Wale haben mit vielen Gefahren zu kämpfen. So werden sie immer häufiger von Seevögeln angepickt. Die Folge: Muttertiere tauchen öfter, die Jungtiere bekommen weniger Milch …

Auf der Website findest du noch viele weitere News aus den Monaten Juni und Juli. Vielleicht hast du ja Lust, mal auf Tauchgang zu gehen.

Komme gut durch den Sommer und denke immer daran, dich und andere zu schützen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.