Newsletter 9/2020


Kaum zu glauben, dass wir mit großen Schritten auf den Herbst zugehen. Die Temperaturen sprechen immer noch die Hochsommersprache …

Heiße Themen gab es auch bei den Meeresakrobaten wieder mehr als genug. Hier eine kleine Auswahl.

Delfin-Lagune in Nürnberg
(Foto: Susanne Gugeler)

Zoos und der Coronavirus

Der Biologe Benjamin Schulz hat wieder einen neuen Blog-Beitrag geschrieben. Dieses Mal geht es darum, wie sehr die Zoos in der Corona-Zeit leiden. Erwähnen möchte ich auch Benjamins großes Engagement für das Alaska Sea Life Center. Die Rettungsstation ist dringend auf Spenden angewiesen, um weiterhin kranke und gestrandete Meeressäuger gesund pflegen zu können.

Die Andockstelle des Coronavirus an den Zellen der Delfine gleicht der unsrigen oder unterscheidet sich kaum von dieser. Dies wurde offenbar in einer US-Studie herausgefunden. Mehr dazu in Delfine und der Coronavirus.

Taiji
(Foto: Wikipedia/BD Padgett)

Delfin-Treibjagd

Am 1. September hat in Taiji/Japan die Treibjagd auf Delfine begonnen. Wie aus den Medien zu erfahren war, wurden gleich am ersten Tag viele Tiere gefangen …

Grabstätten und Schweinswale

Mit Schweinswalen befasst sich der kleine Delfin FINN auf seiner Kinder-Website. Er hat zusammen mit ANTJE den Walexperten Günther Behrmann getroffen und konnte ihm viele Fragen stellen. Hast du zum Beispiel gewusst, dass früher Schweinswale auf Grabsteinen abgebildet wurden? Welchen Beruf die in den Gräbern ruhenden Menschen ausgeübt hatten, verrät dir FINN.

Ein eigenes Grab hat ein Schweinswal im 14. Jahrhundert in einer Meerenge zwischen Frankreich und Großbritannien erhalten. Was es mit dieser Ruhestätte auf sich hat, erfährst du in Schweinswal in einem Grab.

Mit toten Schweinswalen hat auch Dr. Ursula Siebert oft zu tun. Auf ihrem Seziertisch landen gestrandete Tiere, die fast alle Schädigungen am Innenohr aufweisen.

Orca und Fischerboote
(Foto: Rüdiger Hengl)

Orcas greifen Boote an

Schlagzeilen machen zurzeit Orcas vor der spanischen Küste. Es wird von verschiedenen Angriffen auf Segelboote berichtet …

Trotz der zum Teil düsteren Meldungen wünsche ich dir einen weiterhin hellen und heiteren Spätsommer bzw. Frühherbst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.