Themen: ,

Japan hat viele Wale getötet


Immer zwischen September und März wird im kleinen japanischen Fischerort Taiji Jagd auf Delfine und andere Kleinwale gemacht.

In Tokio wird Walfleisch verkauft.
(Foto: S. Gugeler)

Jungtiere werden im Meer „entsorgt“

Erst vor Kurzem wurden acht Rundkopfdelfine zusammen mit ihrem Nachwuchs in die Todesbucht getrieben. Die Muttertiere wurden brutal getötet, die hilflosen Babys wurden ins Meer zurückgeworfen.

Jagdsaison für Großwale ist beendet

Anders als die Kleinwale werden die Großwale nun verschont. Die Jagdsaison ist beendet. Das japanische Walfangschiff „Nisshin Maru“ ist wieder in den Hafen eingefahren.

Wie in den Jahren zuvor wurden 187 Brydewale und 25 Seiwale an der Ostseite von Hokkaido und vor der Küste von Sanriku gefangen und getötet.

Walfleischkonsum geht dramatisch zurück

Die grausame Waljagd wird trotz eines dramatischen Rückgangs des Walfleischkonsums in Japan fortgesetzt.

Nur eine kleine, aber einflussreiche Gruppe von Politikern und Interessevertretern der Walfangindustrie treibt den Walfang im Land voran.
(Quelle: WDC)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.