Themen: , ,

Wale in der Nordsee


Morgen wird im „Natureum Niederelbe“ die Sonderausstellung „Wale in der Nordsee“ eröffnet.


Günther Behrmann bei der Arbeit (Foto: Natureum Niederelbe)

Vom heimischen Schweinswal bis zu Riesen wie Pott- und Finnwal, die immer mal wieder in der Nordsee zu Gast sind, zeigt die Ausstellung anschaulich mit lebensgroßen Modellen, Skeletten und Filmen alles Wissenswerte rund um die Wale der Nordsee.

Die Ausstellung tatkräftig unterstützt hat der bekannte Wal-Forscher Günther Behrmann, der auch als Experte den Anatomie-Teil bei den Meeresakrobaten mitgestaltet hat. Von ihm befinden sich im Natureum ein sehr altes Finnwalskelett (vor 49 Jahren aufgebaut) und eines, das eben erst fertig wurde.

3 Kommentare

  1. Radio Bremen hat auch über die "Wale der Nordsee" berichtet. Siehe hier: http://www.radiobremen.de/wissen/nachrichten/wiss

    geschrieben von Susanne
  2. …und wieder bin ich zu weit weg – jaul!

    geschrieben von Doris
  3. Müsste man in einem Hollywoodfilm einen Wal-Experten darstellen, er müsste vom Typ "Günther Behrmann" sein. Behrmann lebt seinen Beruf. Er geht förmlich darin auf. Und was das Schöne ist, er kann sein enormes Fachwissen in einer Art und Weise weitervermitteln, dass man stundenlang gebannt zuhören kann. Ein faszinierender Typ! Vor knapp zwei Jahren hatte ich das Glück, ihn in seinem Refugium in Bremerhaven besuchen zu dürfen.
    http://www.slides-only.de/berichte/lueneburger-he

    geschrieben von Ruediger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.