Trübe Aussichten


Heute ist kalendarischer Sommeranfang – hier in Bayern regnet es und es ist sehr kühl für diese Jahreszeit.

Heute ist außerdem der Beginn der 62. Jahresversammlung der Internationalen Walfangkommission (IWC) in Agadir/Marokko – auch dort sind die Aussichten recht trüb. Schließlich setzen sich die Walfangländer Island, Norwegen und Japan dafür ein, dass der kommerzielle Walfang wieder erlaubt werden soll. Zum sogenannten „Deal“ weitere Informationen unter MA-News vom 19. Juni 2010.

Laut Wetterprognose soll das Wetter bis Wochenmitte wieder besser werden, hoffentlich wendet sich das Blatt für die Wale bis dahin ebenfalls zu ihrem Besten …

Dr. Sandra Altherr von Pro Wildlife ist vor Ort und berichtet täglich über Verhandlungsergebnisse und Stimmungen unter den Delegierten aus 88 Ländern.

Aktueller IWC-Vorsitzender wurde der Bestechung überführt
Ihren Bericht gestern widmete Sandra Altherr den Bestechungsmachenschaften auf der IWC: „Pünktlich zum offiziellen Tagungsbeginn morgen gab es hier heute einen Paukenschlag: Die englische Zeitung Sunday Times konnte den aktuellen IWC-Vorsitzenden Anthony Liverpool der Bestechung überführen. In einem heutigen Artikel berichtet sie, dass das Geld für die gesamten Reisekosten des Mannes aus Antigua & Barbuda von Japan bezahlt wurde. Als Vorsitzender hat Liverpool maßgeblichen Einfluss auf den Inhalt des Deals. Bereits vor einigen Tagen hatte ein anderer Artikel der Sunday Times die Machenschaften Japans aufgedeckt, wie es sich die Stimmen von Entwicklungsländern erkauft: Schmiergeld und Prostituierte (im Artikel von einem Minister als „good girls“ bezeichnet) „“ diese schmutzigen Praktiken der Walfänger beobachten wir schon seit langem. Morgen, wenn die Hauptversammlung beginnt, wird sich zeigen, ob die entlarvten Bestochenen hier wirklich erscheinen und ob Liverpool sein Amt als Vorsitzender fortführt „“ falls nicht, gibt es doch Hoffnung, dass selbst diese Leute eine Schamgrenze haben…“
(Quelle: „Live von der Walfangtagung“)

Aktuelles zur IWC-Tagung in Agadir auch im WDCS-Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.