Themen: ,

2 Färinger unterstützen Kampagne gegen den Grindwalfang


Zwei Färinger unterstützen Paul Watsons Kampagne „Operation Ferocious Isles“ (siehe dazu MA-News vom 11. Juli 2011).

Magnus Hjaltalin A Kamarinum, 21, aus Torshavn und Hilmar Reinert Bogason, 21, aus Skala sind Sea Shepherds neueste Besatzungsmitglieder auf der „Brigitte Bardot“. Beide jungen Männer sind sich zwar etwas unsicher, wie sie nach der Kampagne auf den Färöer Inseln von ihren Landsleuten aufgenommen werden, doch beide sind sich sicher, dass der Grindwalfang beendet werden muss. Sie hoffen, dass sich noch mehr Färinger dieser Meinung anschließen werden.

Das Einlaufen des Sea-Shepherd-Schiffes „Brigitte Bardot“ wurde von den Einheimischen neugierig beobachtet. Am 19. Juli dockte es im Hafen von Vestara Vag an. Doch die Sea-Shepherd-Crew rund um den kanadischen Captain Fraser Hall wurde von manchen Färingern alles andere als willkommen geheißen. So näherte sich Marnar Andreasens, der Torshavner Bezirksleiter für die Grind, der Besatzung mit einem Messer, das für das Abschlachten der Grindwale verwendet wird. Er mahnte die Aktivisten, nicht zwischen ihn und die Wale zu geraten …

Mehr Informationen und Originaltext unter Sea Shepherd Conservation Society.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.