Themen: ,

Mach mit beim Tag ohne Plastiktüte


Darüber, dass Plastik in den Ozeanen eine große Bedrohung für die Meeresbewohner darstellt, wurde hier schon mehrfach berichtet (siehe u.a. unter Bedrohungen).

Tag ohne Plastiktüte

Jeder kann etwas dazu beitragen, dass der Verpackungsmüll nicht weiterhin ins Unermessliche steigt. Fangen wir doch klein an.

Am 27. August 2011 ist der „Tag ohne Plastiktüte“.

Der Initiator „Klimaschutz-Netz“ schreibt dazu: „Eine Kunststofftüte wird im Durchschnitt 25 Minuten lang benutzt. 500 Plastiktüten benutzt ein durchschnittlicher EU-Bürger pro Jahr, die meisten nur einmal. Das Resultat: wir schwimmen im Müll. Allein im Mittelmeer treiben derzeit 250 Milliarden Kunststoffteilchen und 500 Tonnen Kunststoff.“

2 Kommentare

  1. Nicht die Plastiktüten sind die Bedrohung (PE, Polyethen bzw. Polyethylen lässt sich rückstandsfrei energetisch verwerten!), die Bedrohung sind Menschen, die ihren Müll fallen lassen, wo sie grad gehen und stehen. Deshalb wäre mir ein Tag wie beispielsweise "Einen Tag lang kein Umweltschwein sein" viel lieber.

    geschrieben von Ruediger
    1. Wenn du am 27. August keine Plastiktüte in die Hand nimmst, so kannst du diesen Abfall schon nicht fallen lassen. Das wäre doch ein Anfang, oder? ;o))))

      geschrieben von Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.