Themen: , ,

Unterrichtsmaterial von Susanne Gugeler


Ich freue mich riesig!!! Pünktlich zum Schuljahresbeginn sind meine Begleitmaterialien (Lehrerteil und Kopiervorlagen) zum Erstlesebuch „Wer rettet den kleinen Delfin?“ von Ingrid Uebe erschienen.

Wer rettet den kleinen Delfin? (Foto: Susanne Gugeler)

Hier die Angaben des Hase und Igel Verlags zu den von mir erstellten Unterrichtsmaterialien:

Die Autorin Susanne Gugeler hat Lehramt (Deutsch, Biologie) studiert und beschäftigt sich seit vielen Jahren intensiv mit Delfinen (www.meeresakrobaten.de).

Kindgerecht aufbereitete Sachtexte und Übungen bringen den Schülern das Thema „Delfine“ näher. Auch der Komplex „Delfinarien“ wird nicht ausgespart, da es in der Klasse sicher kontroverse Meinungen über die Haltung von Tieren im Zoo gibt. Aufgaben zur Groß- und Kleinschreibung, zu Silben und zu Satzschlusszeichen werden ebenfalls angeboten.

Alle Vorteile auf einen Blick
Spielerisch die Textkenntnis sichern
Lösungen zu allen Aufgaben im Lehrerteil
Differenzierungsangebote für leistungsstärkere Schüler
Möglichkeiten zum Malen, Basteln und Spielen
Mit ansprechenden Zeichnungen

Kopiervorlagen zu „Wer rettet den kleinen Delfin?“ (Foto: Susanne Gugeler)

Das Buch von Ingrid Uebe sowie meine Unterrichtsmaterialien können ab sofort beim Hase und Igel Verlag bestellt werden. Eine Leseprobe gibt es hier.

Ein Kommentar

  1. Ich habe Susannes Lehrerbegleitheft gelesen und natürlich auch Ingrid Uebes Erstleser-Buch. Da ich selbst Lehrer bin, glaube ich beurteilen zu können, wie viel "Gehirnschmalz" in den beiden Büchern steckt. Großes Kompliment. Die Bücher sind aber nicht nur etwas, um in einer Klasse gelesen zu werden. Ich kann mir gut vorstellen, dass sie für Opa, Oma, Mama, Papa, Onkel, Tante u.v.a.m. eine super Diskussionsgrundlage liefern, wenn Grundschulkinder anfangen, Fragen zu Delfinen zu stellen. Gleichzeitig lernen die Kinder die Deutsche Sprache. Und zu noch etwas taugen die Bücher, nämlich dass sich Erwachsene (aufgrund des hervorragend ausgearbeiteten Begleitheftes) wieder Zeit nehmen können, zusammen mit ihren Kindern etwas gemeinsam zu erkunden.

    geschrieben von Rüdiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.