Themen:

Zwei neue Delfine für die Lagune


Im Delfinarium des Tiergartens der Stadt Nürnberg schwimmen zwei neue Delfine.

Tierpfleger Martijn Brandenburg füttert die beiden Neuankömmlinge  (Foto: Tiergarten Nürnberg)

Tierpfleger Martijn Brandenburg füttert die beiden Neuankömmlinge
(Foto: Tiergarten Nürnberg)

Die beiden männlichen Delfine Rocco und Kai kamen am heutigen Donnerstag, 13. Juni 2013, aus dem niederländischen Delfinarium Harderwijk nach Nürnberg. Im Gegenzug gab der Tiergarten den männlichen Delfin Joker an das Delfinarium Harderwijk ab. Den Austausch hatte das Europäische Erhaltungszuchtprogramm vorgegeben.

Rocco wurde am 1. Juli 2005 in Harderwijk geboren. Seine Eltern kamen bereits in Zoos in England und den USA zur Welt. Kai kam am 21. August 2010 ebenfalls in dem holländischen Delfinarium zur Welt und ist der Sohn von Nynke, die im September 2008 vom Tiergarten Nürnberg an Harderwijk abgegeben worden war.

Nach acht Stunden Fahrt erreichten Rocco und Kai am Donnerstagmorgen um 3.15 Uhr ihren Bestimmungsort Nürnberg. Die Tiere wurden auf ihrer Reise von einem Tierarzt und Tierpflegern begleitet. 50 Minuten nach der Ankunft schwammen sie ihre ersten Runden im Becken des Nürnberger Delfinariums und nahmen vom ihrem vertrauten Pfleger die ersten Fische an. In den nächsten Tagen sind unterschiedlich viele Delfine in der Lagune zu sehen, da alle acht Becken sowohl im Delfinarium als auch in der Lagune genutzt werden, um die Tiere aneinander zu gewöhnen.

Mit dem gleichen Transporter verließ um 4.45 Uhr der kräftige, 22-jährige Delfin Joker samt Begleitmannschaft den Tiergarten in Richtung Harderwijk. Joker war am 9. November 2008 aus dem Heidepark Soltau nach Nürnberg gekommen. Er soll in Harderwijk für Nachwuchs sorgen. Seit 14 Uhr schwimmt Joker in der Freianlage in Harderwijk. Schon kurz nach seiner Ankunft hat er mit großem Appetit 1,5 Kilogramm Fisch gefressen.
(Quelle: Tiergarten Nürnberg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.