Themen: ,

Mit „Tier-Spionen“ auf Entdeckungsreise


Ein Filmteam der John Downer Productions hat für eine BBC-TV-Serie mithilfe von „Tier-Spionen“ die romantische Ader der Delfine eingefangen. Das Filmmaterial ist voll von spektakulären Szenen.

Delfine berühren sich gerne. (Foto: Rüdiger Hengl)

Delfine berühren sich gerne.
(Foto: Rüdiger Hengl)

Einen kleinen Eindruck über „Dolphins – Spy in the Pod“ erhältst du im aktuellen MEERESAKROBATEN-Beitrag Die romantische Seite der Delfine.

Ein Kommentar

  1. John Downer und sein Team gehören zu den besten Tierfilmern weltweit. Bereits in der einmaligen Reihe "Die fantastische Reise der Vögel" und der grandiosen Dokumentation "Pinguine hautnah" (die erst vor wenigen Wochen ausgestrahlt wurde), haben sie das unter Beweis gestellt. Auch dort kamen bereits "Tier-Spione" zum Einsatz und sorgten für spektakuläre Aufnahmen! Man kann also sehr auf die Delfin-Bilder gespannt sein und sich schon heute auf die Ausstrahlung im deutschen TV freuen (auch wenn das wahrscheinlich noch etwas dauern wird)!

    geschrieben von Frank Blache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert