Themen:

3 tote Delfin-Babys in 3 Jahren


WAVE ist ein Delfin-Weibchen, das in einer ortstreuen Population in Südaustralien (Adelaide, Port-River-Mündung) lebt. Wie ich gestern von Marianna Boorman erfahren habe, hat WAVE innerhalb von drei Jahren drei Babys verloren.

Wave mit ihrem toten Baby (Photo courtesy of Marianna Boorman)

Wave hat innerhalb von drei Jahren drei Babys verloren …
(Photo courtesy of Marianna Boorman)

Im letzten Jahr – fast zur gleichen Zeit – hatte ich über WAVES Trauerphase berichtet. Sie trug ihr zweites totes Baby viele Tage lang mit sich herum. Es brauchte lange, bis sie den Verlust überwunden hatte.

Und nun hat sie schon wieder einen solch schweren Schicksalsschlag hinnehmen müssen. Marianna bittet alle Beobachter, dem Delfin-Weibchen Ruhe zu gönnen und sie während ihrer Trauerphase nicht zu stören.

Tail-Walking

WAVE ist einer der wenigen wilden Delfine, die auf der Schwanzflosse surfen können. Abgeschaut haben sie und andere Delfine dieses Kunststück von Billie. Billie war eine Zeit lang wegen einer Verletzung in einem Delfinarium untergebracht. Dort hatte sie sich das sogenannte Tail-Walking von den dressierten Artgenossen abgeschaut und dann später im Meer den anderen Großen Tümmlern vorgeführt.

Billie, die inzwischen gestorben ist, hatte übrigens auch großes Pech bei der Aufzucht von Jungtieren. Von sieben Neugeborenen haben lediglich zwei überlebt.

Das sollte Delfinarien-Gegner zu denken geben. Denn sie sind oft der Meinung, dass nur bei Delfinen, die in menschlicher Obhut leben, Todesfälle bei Neugeborenen vorkommen …

Lesetipps zum Thema

* Marianna und die Delfine
* Eine Delfin-Mutter trauert um ihr Baby
* Zum Greifen nah …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.