Themen: , ,

Delfine werden fälschlicherweise über andere Tiere gestellt


Delfine sind die beliebtesten Wassertiere. Sie scheinen außerdem die am besten erforschten Tiere zu sein.

Das ist an sich nichts Negatives. Doch sieht man sich einmal um, so bemerkt man, dass es außer Delfinen noch ganz viele andere Tiere auf dem Planeten gibt. ;o))

Diesen wird man wenig gerecht, wenn man nur dem Delfin eine außergewöhnlich hohe Intelligenz zuschreibt. Er lernt zwar sehr gut, besteht den Spiegeltest, ist neugierig und zeichnet sich durch ein soziales Leben aus. Doch was ist mit Seelöwen, Elefanten, Affen usw.? Oder mit Rabenvögeln, Fischen, Oktupussen …Ihr Pech ist es, dass sie nicht dauerhaft im Fokus stehen wie die immer lächelnden Delfine.

Seelöwen sind genauso intelligent wie Delfine

Die Wissenschaftlerin Caroline Williams ist der Meinung, dass andere Tiere zu Unrecht im Schatten der Delfine stehen. Die Tricks und Fähigkeiten der Großen Tümmler werden auch von anderen Tieren beherrscht.

Seelöwen stuft Williams als genauso intelligent ein wie Delfine. Aber nur Flipper & Co. sind so gut erforscht. Daher weiß man relativ wenig über die kognitiven Leistungen anderer Tiere.

Zwar ist es laut Williams gut, dass wir so viele Informationen über Delfine haben. Doch vielleicht haben die vielen Studien sie fälschlicherweise über andere Arten gestellt.
(Quellen: Sind Delfine gar nicht so intelligent?, Dolphins: Adorable, Playful, Not As Smart As You Might Think und NewScientist)

Lesetipp

Delfin-Gehirn und tierische Intelligenz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.