Themen: ,

Traurige und frohe Botschaften


Zunächst einmal die frohe Botschaft, passend zur Weihnachtszeit: DELPHI aus dem Duisburger Zoo ist trächtig.

In der Delfin-Schule (Foto: Rüdiger Hengl)

Im Vordergrund Delphis Tochter Dörte, die 2011 auf die Welt kam.
(Foto: Rüdiger Hengl)

Weihnachtsüberraschung

Der Duisburger Zoo schreibt dazu auf Facebook:
Im Delfinarium des Zoo Duisburg schaut man derzeit gespannt auf den Adventskalender.

Delfindame DELPHI, selbst 1992 im Zoo am Kaiserberg zur Welt gekommen, erwartet nach den erfolgreichen Aufzuchten von DOLLY im Jahr 2007 und DÖRTE im Jahr 2011 erneut ein Jungtier.

Die Mitarbeiter des Zoos warten nun gespannt, ob DELPHI ihre persönliche Weihnachtsüberraschung zur Welt bringt oder ob das Jungtier in den Tagen davor oder danach das Licht der Welt erblicken wird. Im Delfinarium ist für die anstehende Geburt schon alles vorbereitet und nun heißt es nur noch Daumen drücken, dass alles gut geht.

Traurige Nachricht aus Australien

Marianna Boorman – Delfinschützerin und Fotografin aus Australien – hat leider weniger gute Nachrichten. Vor kurzem sind drei Delfine der ortstreuen Port-River-Population (nördlich der Großstadt Adelaide) gestorben: Crinkle Top, Unhap und Jumper.

Unhap (Foto: Marianna Boorman)

Unhap
(Foto: Marianna Boorman)

Unhap

Unhap war ein ganz außergewöhnlicher Delfin. Außergewöhnlich deshalb, weil seine Jagdmethode von der anderer Artgenossen abwich.

Unhap wartete in der Nähe einer Brücke, an der ein Gitter angebracht war, auf einen Fischschwarm. Näherte sich einer, so schoss Unhap wie ein Torpedo auf die Tiere zu und jagte sie gegen das Gitter. Dort brauchte er nur noch das Maul zu öffnen und die Delikatesse zu schlucken.

Am 12. November 2015 wurde Unhaps Körper gefunden. Es ist noch unbekannt, woran der Delfin gestorben ist.

Bereits am 26. Oktober 2015 wurde Crinkle Top tot aufgefunden. Sie war schon ein recht betagter Delfin. Marianna und ihre Kollegen gehen von einem Alter von 40 Jahren aus.

Am 9. Dezember 2015 wurde der tote Jumper gefunden. Bei ihm wurde seit geraumer Zeit ein abnormales Atmen festgestellt.
(Quelle: Dolphin Dock Diary)

Mehr über die ortstreuen Großen Tümmler von Port River erfahrt ihr unter Marianna und die Delfine.

Ein Kommentar

  1. Na ganz so überraschend ist das jetzt nicht. Eigentlich konnte man Delphi die Trächtigkeit spätestens seit mitte des Jahres ansehen. Ich hab mich schon eher gewundert, dass die Nachricht so lange auf sich warten ließ. :-)

    geschrieben von Dani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.