Themen:

Delphis Tochter heißt Debbie


Der Zoo Duisburg schreibt über das an Heiligabend 2015 auf die Welt gekommene Delfin-Baby: Das weibliche Delfinjungtier erfreut sich allerbester Gesundheit, sodass Mutter DELPHI, die selbst 1992 im Zoo Duisburg geboren wurde, zusammen mit ihrem Nachwuchs aus der Quarantäne entlassen werden konnte, in der das Jungtier die ersten Lebenswochen verbrachte, bis sich das Immunsystem ausreichend gefestigt hatte.

Delphi mit ihrer Tochter Debbie (Foto: zoo-foto.de/Kuster)

Delphi mit ihrer Tochter Debbie
(Foto: zoo-foto.de/Kuster)

Nun wird das Delfinjungtier, dessen Name DEBBIE ist, nach und nach an den Rest der Duisburger Delfinfamilie herangeführt.

Die junge, im Jahr 2011 geborene Delfindame DÖRTE, ebenfalls eine Tochter von DELPHI, ist das erste Mitglied der Familie, das den jungen Spross kennenlernt, bevor dann auch die übrigen Tiere der Gruppe das Jungtier begrüßen dürfen.

Heute wurde DEBBIE offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt. Wie bei allen in Duisburg geborenen Delfinen beginnt auch der Name des jüngsten Mitglieds der Duisburger Delfinfamilie mit einem D wie Duisburg.
(Quelle: Zoo Duisburg)

Lesetipp

Delfin-Baby wächst und gedeiht

2 Kommentare

  1. Dann hoffen wir mal, dass die Kleine von den anderen schnell akzeptiert wird :)

    geschrieben von Oliver
    1. Das sollte keine Schwierigkeit sein, bzw. war es meinen Beobachtungen nach bisher nie. Obwohl ich einräumenmmuss, dass die Sitiation, dass Delphi eim Kalb hat, die anderen Weibchen aber nicht, so zum ersten mal da ist.
      Allerdings kennen die anderen das Kalb ja schon von Geburte an, d.h. sie wussten, dass es da ist, haben es gehört und evtl. gesehen, waren nur noch nicht im gleichen Becken.

      geschrieben von Dani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.