Themen:

Der jüngste Spross heißt Dobbie


Heute wurde der am 17. September 2016 im Duisburger Zoo geborene Delfin-Bulle zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt. Und auch sein Name wurde bekannt gegeben: DOBBIE.

Dobbie mit seiner Mutter Pepina
(Foto: Zoo Duisburg)

Seine am 24. Dezember 2015 geborene Halbschwester DEBBIE wird sich über den neuen Spielkameraden bestimmt freuen.

Die meisten Delfine sind waschechte Duisburger

Wie alle in Duisburg geborene Delfine erhielt auch der jüngste Spross einen Namen mit den Anfangsbuchstaben D.

Wenn man die Liste der zurzeit im Delfinarium lebenden Großen Tümmler durchgeht, kann man leicht feststellen, dass der größte Teil der Bewohner in Duisburg auf die Welt gekommen ist.

Das sind neben den jüngsten Tieren DOBBIE und DEBBIE die Weibchen DÖRTE, DELPHI und DAISY. Die beiden Jung-Bullen DARWIN und DIEGO, die – man sieht es am Namen – ebenfalls in Duisburg geboren wurden, sind vor kurzem in eine Männer-WG nach Lanzarote umgezogen.

IVO und PEPINA (die Eltern von DOBBIE) sind die einzigen Tiere, die noch als Wildfänge vor mehreren Jahrzehnten ins Delfinarium eingezogen sind.

Die MEERESAKROBATEN wünschen der Delfin-Familie sowie den Betreuern, die sich vorbildlich um die Truppe kümmern, alles Gute für die Zukunft!

2 Kommentare

  1. Der Vollständigkeit halber könnte man auch noch erwähnen, dass auch Pepina und Ivo nicht mehr vom oder für den Duisburger Zoo in der Wildbahn gefangen wurden. Beide sind Übernahmen aus anderen, aufgegebenen Haltungen (soviel zu zumachen und zurück ins Meer).

    geschrieben von Dani
  2. Glückwunsch an das gesamte Duisburger Delfinarium und allen einen schöne Weihnachtszeit.

    geschrieben von Rüdiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.