Newsletter 4/2018


Seit dem letzten Newsletter sind wieder viele traurige Meldungen durchs Internet gereicht worden. Hier eine kleine Auswahl:

Die kleine Mimo wurde nur 2 Monate alt.
(Photos courtesy of Marianna Boorman)

Zoos werden immer wichtiger

Manche Biologen sprechen davon, dass derzeit das größte Artensterben seit dem Ende der Dinosaurier stattfindet. Angesichts dieser düsteren Aussichten ist die Aufgabe der Zoos nicht zu unterschätzen. Gerade in puncto Artenschutz und Arterhaltung wird hier bereits Enormes geleistet.

Unterrichtsmaterial für Schüler, Lehrer, Eltern und Zoopädagogen

Über den Artenschutz in zoologischen Gärten, über den Bildungsauftrag, den Zoos zu erfüllen haben, und noch vieles mehr zum Thema Zoo kann man in dem von mir verfassten Unterrichtsmaterial für die dritte und vierte Klasse erfahren.

Auch Delfine kommen in dem 80 Seiten umfassenden Band „Im Zoo“ vor.

Dabei war es mir ganz wichtig, den Schülern zu vermitteln, kritische Einstellungen der Zoohaltung gegenüber mit echten Argumenten und nicht nur mit unbewiesenen Behauptungen vorzubringen. Nur dann kann eine gewinnbringende Diskussion über die Optimierung von Angeboten im Zoo in Gang kommen.

Meiner Meinung nach ist eine vernünftige Gesprächskultur gerade heute im Zeitalter des sozialen Netzwerks und des groben Umgangs miteinander das A und O, um aus Kindern mündige Bürger zu machen.

Delfin-Bestand schwindet

Auch der Delfin-Experte Benjamin Schulz befasst sich in seinem 23. für die MEERESAKROBATEN geschriebenen Biologen-Blog mit den Aufgaben, die Zoos im Artenschutz zu bewältigen haben. Darin kommt u.a. zur Sprache, dass selbst der Bestand der allgemein noch häufig vorkommenden Großen Tümmler in manchen Regionen bereits am Abnehmen ist. Daher sind die Betreuung dieser Meeressäuger in Zoos sowie deren Erforschung in diesen Einrichtungen von großer Bedeutung für die Zukunft.

Moby ist bereits 58 Jahre alt.
(Foto: Rüdiger Hengl)

Delfin-Senior im Nürnberger Tiergarten

Bei meinem letzten Besuch im Nürnberger Tiergarten am 7. April habe ich mich sehr gefreut, den 58-jährigen Moby immer noch so agil anzutreffen. Man sieht ihm deutlich die gute Pflege an, die ihm und den anderen sechs Delfinen in der Lagune geboten wird.

Ein Kuss vom Katta

Auch der kleine FINN hat im Zoo (in Duisburg) eine schöne Begegnung gehabt. Dazu mehr unter Küsschen vom Katta.

Was es sonst noch alles in den letzten Wochen zum Thema Wale und Delfine gab, erfahrt ihr, wenn ihr unter AKTUELLES nachschaut.

Bis zum nächsten Newsletter wünsche ich euch schöne Zoo-Besuche und Spaziergänge im Frühling!
Eure Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.