Themen: ,

Saskia arbeitet mit Delfinen


Was macht eigentlich eine Zoo-Tierärztin? Dieser Frage ging der Youtube-Tierarzt Dr. Karim nach.

Zusammen mit der Duisburger Tierärztin Saskia Dreyer erklärt er dem Zuschauer, wie ein typischer Arbeitstag eines Tierarztes im Zoo aussieht.

Doktorarbeit über Augenerkrankungen bei Delfinen

Saskia schreibt im Duisburger Zoo ihre Doktorarbeit über Augenerkrankungen bei Großen Tümmlern. Dazu führt sie Ultraschall-Untersuchungen an Delfinen in europäischen Einrichtungen durch.

Ziel der Studie ist es, frühzeitig Augenerkrankungen erkennen zu können.

Delfine sind sehr lernfähig und kooperativ

Um das Ultraschall-Gerät auch einsetzen zu können, mussten die Delfine erst einmal lernen, das untersuchte Auge geöffnet zu lassen. Saskia war von der schnellen Lernfähigkeit der Großen Tümmler überrascht.

(Anmerkung Meeresakrobaten: Mit kaum einem anderen Zootier lassen sich medizinische Untersuchungen so unproblematisch durchführen wie mit Delfinen. Da sie sehr neugierig und kooperativ sind, sind sie ein vorbildlicher Patient oder Forschungspartner für Ärzte und Biologen.)

Eine wichtige Aufgabe ist die Prophylaxe

Wenn Saskia gerade mal nicht mit ihren Studien zugange ist, kümmert sie sich um die Zootiere – und deren Hinterlassenschaften. Denn eine der Hauptaufgaben einer Zoo-Tierärztin oder eines Zoo-Tierarztes ist die Prophylaxe. Krankheiten oder Veränderungen im Organismus kann man gut an Kotproben erkennen.

Weiterer Film aus dem Duisburger Zoo

Warum gibt es Zoos? Der Tierarzt im Zoo Duisburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.