Themen: ,

Delfine vor Washington DC


Die Hauptstadt der Vereinigten Staaten, Washington DC, liegt am Ufer des Potomac River.

Rüdiger Hengl

Große Tümmler (Symbolfoto: Rüdiger Hengl)

Der Fluss, der in den 1960er-Jahren einer der am stärksten verschmutzten Flüsse in Amerika war, hat sich im Lauf von fünf Jahrzehnten offenbar erholt. Dazu trugen verschiedene Sanierungsmaßnahmen bei.

Delfine kehrten zurück

Der Potomac wurde vor 50 Jahren noch von Algen, Müll, menschlichen Abfällen und Schadstoffen überschwemmt. Er wurde zu einer „nationalen Schande“, wie Präsident Lyndon Johnson es damals nannte.

Doch seit ein paar Jahren ist alles ganz anders. Vom sauberen Wasser profitieren auch die Delfine. Im vergangenen Sommer wurde sogar eine Delfingeburt im Potomac River dokumentiert.

„Hier gibt es viele Delfine“, sagte Ann-Marie Jacoby, stellvertretende Direktorin des Potomac-Chesapeake Dolphin Project, gegenüber der Washington Post. „Seit 2015 haben wir über 1.000 Tiere identifiziert, von denen wir etwa 30 Prozent Jahr für Jahr sehen. Es deutet also darauf hin, dass sie in diesen Bereich zurückkehren und ihn nutzen.“

Ansässige Delfingruppe

Wissenschaftler gehen davon aus, dass es im unteren Potomac eine ansässige Gruppe von Delfinen gibt, zusammen mit zwei Migrationsgruppen, die im Sommer in die Gegend kommen.

Schwimmplattformen

Da sich die Wassserqualität beträchtlich verbessert hat, denkt man nun sogar darüber nach, in den Flüssen Potomac und Anacostia, den Hauptwasserstraßen des Distrikts, bis zum Jahr 2025 mehrere Schwimmplattformen zu errichten.

Derzeit arbeitet die Stadt an einem 2,6-Milliarden-Projekt für saubere Flüsse, bei dem das Abwassersystem und die Sturmabflusssysteme voneinander getrennt werden – und hoffentlich den Fluss noch sauberer machen.
(Quellen: Dolphins are finally breeding in DC’s Potomac River but it’s not because of Covid-19 lockdown, www.smithsonianmag.com und Potomac-Chesapeake Dolphin Project)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.