Themen: ,

Nur 8 von 100 toten Delfinen werden entdeckt


Es ist unendlich schwierig, festzustellen, wie viele Delfine in Fischernetzen umkommen.

Toter Delfin in Netz/LWL-Museum, Münster (Foto: Rüdiger Hengl)

Eine französische Studie hat vor ungefähr eineinhalb Jahren aufgedeckt, dass viel mehr Schweinswale und Delfine als Beifang in Fischernetzen verenden, als bisher angenommen wurde. In der Studie hieß es, dass nur ein Bruchteil der getöteten Tiere überhaupt die Küsten erreiche und entdeckt würde.

Zu ihrem Ergebnis kamen die Forscher, indem sie auf Fischereischiffen 100 Delfine und Schweinswale markierten, die vor der französischen Küste im Atlantik in Netzen erstickt sind. Danach warfen sie die Kadaver zurück ins Meer. Nur acht tote Delfine/Schweinswale wurden später an der Küste wiedergefunden.
(Quelle: Viel mehr Delfine als angenommen verenden in Fischernetzen)

Lesetipp: „Neues Gerät schützt vor Fischernetzen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.