Themen:

In Neuseeland sind erneut Grindwale gestrandet


Zweimal hintereinander ist in Neuseeland die gleiche Grindwal-Schule gestrandet.

Susanne Gugeler

Grindwale in den Gewässern von Teneriffa (Foto: Susanne Gugeler)

Am 5. November gelang es Helfern noch, 22 Tiere zurück ins Meer zu geleiten. Doch bereits einen Tag später strandeten die Tiere erneut auf der Nordinsel. Von den 22 Zahnwalen (die zu den Delfinen zählen) verendeten 14 Tiere. Acht Tiere wurden eingeschläfert.

Insgesamt waren in dieser Woche in Neuseeland 58 Grindwale verendet.

Auf der Facebook-Seite von Project Jonah New Zealand kann man sich für die großartige Arbeit bedanken, die diese Organisation zusammen mit vielen Freiwilligen für die Grindwale geleistet hat.

Project Jonah New Zealand ist immer vor Ort, wenn Wale stranden, und hat schon etliche Tiere retten können. Leider sind im aktuellen Fall die Grindwale erneut gestrandet und verendet …

Grindwale gehören zu den Delfinen, die am häufigsten stranden. Wahrscheinlich liegt das daran, dass sie ihrem Leittier folgen. Man nennt sie deshalb auch Pilotwale.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.