Themen: ,

6 Millionen Jahre alter Verwandter


In Panama wurde ein Fossil entdeckt, das offenbar mit dem Amazonas-Flussdelfin Ähnlichkeiten zeigt. Die Knochenreste sind sechs Millionen Jahre alt. Das gefundene Tier erhielt den Namen Isthminia panamensis.

Amazonas-Delfin (Foto: Fernando Truijllo)

Amazonas-Delfin
(Foto: Fernando Truijllo)

Merkmale von reinen Flussdelfinen

Es gibt Delfine, die nicht nur im Meer leben, sondern in flachen Küstengewässern und in Flussmündungen. Zum Beispiel der Irawadi-Delfin gehört dazu.

Reine Flussdelfine zeichnen sich allerdings durch bestimmte körperliche Merkmale aus. Dazu gehören:
* eine lange Schnauze,
* ein beweglicher Hals und
* paddelartige Brustflossen.

Vier Flussdelfinarten sind bekannt:
* der Amazonas-Delfin,
* der Chinesische Flussdelfin (der bereits als ausgestorben gilt),
* der Ganges/Indus Delfin und
* der La-Plata-Delfin

Die gefundenen Knochenteile des Isthminia panamensis – der Schädel, ein Unterkiefer samt Zähnen, ein Schulterblatt und Knöchelchen aus einer Flosse – weisen vor allem Ähnlichkeiten mit der Anatomie des Amazonas-Delfins auf.

Der Fundort zeigt, dass das etwa drei Meter lange Tier noch im Meer gelebt haben muss und zwar zu einer Zeit, bevor Nord- und Südamerika durch eine Landbrücke miteinander verbunden waren.
(Quelle: derStandard.at)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.