Themen: ,

Glattwale vor Südafrika


Stephanie und Detlef Müller waren mal wieder auf großer Fahrt. 2014 waren die Buckelwale und Spinner-Delfine vor Bora Bora und den Malediven ihr Ziel.

Südlicher Glattwal (Foto: Stephanie und Detlef Müller)

Südlicher Glattwal
(Foto: Stephanie und Detlef Müller)

In diesem Jahr besuchten sie die Südlichen Glattwale (auch Südkaper genannt) vor Hermanus/Südafrika. Stephanie und Detlef waren unterwegs mit dem Anbieter Southern Right Charters.

Von der Antarktis nach Südafrika

Die Südlichen Glattwale (Southern Right Whales) kommen zwischen Frühling und Winter in bestimmte Buchten Südafrikas, um sich dort zu paaren und ihre Jungen auf die Welt zu bringen. Den Rest des Jahres verbringen sie in der Antarktis, wo es sehr viel Krill – ihre Hauptnahrung – gibt.

Die größten Hoden im Tierreich

Südliche Glattwale haben die größten Hoden im Tierreich. Sie wiegen pro Paar etwa eine Tonne. Auch ihr Kopf ist riesengroß und macht etwa ein Viertel ihrer Länge aus. Auffällig ist außerdem die stark gewölbte Mundlinie.

Männchen werden bis zu 15 Meter, Weibchen sogar bis zu 17 Meter lang. Das Gewicht der Giganten liegt bei 90 Tonnen. Man schätzt, dass es auf der ganzen Welt noch 7.500 Tiere gibt.

Südlicher Glattwal/Südafrika (Foto: Stephanie und Detlef Müller)

Südlicher Glattwal/Südafrika
(Foto: Stephanie und Detlef Müller)

Wal-Weibchen kalben nur alle drei Jahre. Die Tragzeit dauert ein Jahr. Die meisten Geburten finden im August und September statt.

Die „richtigen“ Wale

Right Whales nannte man die Wale, weil sie die „richtigen“ Wale für die Jagd waren. Der Wal schwimmt auf, wenn er getötet wird, und konnte so auch mit kleinen Booten leicht eingeholt werden.

Seit 1937 herrscht ein Walfangverbot auf Glattwale. Der Bestand konnte sich gut erholen.

Welthauptstadt der Whale-Watcher

Das Whale-Watching-Zentrum in Südafrika ist die Kleinstadt Hermanus an der Walker Bay, ca. 130 km von Kapstadt entfernt. Sie gilt als Welthauptstadt der Whale-Watcher.
(Quellen: Wale in Südafrika, WDC und stern.de)

Die MEERESAKROBATEN bedanken sich recht herzlich bei Stephanie und Detlef für die tollen Fotos aus Hermanus. Weitere Bilder der beiden Wal-Freunde könnt ihr in der Foto-Galerie bewundern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.