Themen:

Suche nach J50 wurde eingestellt


Wie man auf der Website von NOAA Fisheries lesen kann, wurde die Suche nach dem gesundheitlich beeinträchtigten Orca-Weibchen Scarlet (registriert unter J50) eingestellt.

J50 mit ihrer Schwester J42 am 21. Juli 2018.
(Foto: Katy Foster/NOAA Fisheries, under permit #21368)

Abgemagert und erschöpft

Schon vor geraumer Zeit wurde das knapp vierjährige Tier in abgemagertem und erschöpftem Zustand angetroffen. Mitarbeiter der NOAA (National Oceanic and Atmospheric Administration) verabreichten ihm deshalb via Pfeilen Antibiotika und Wurmmittel.

Der Pod (die Gruppe), dem Scarlet zugeordnet wird, besteht mittlerweile nur noch aus 75 Mitgliedern. Die sogenannte Southern Resident Population (heimisch an der Küste von British Columbia und Washington) ist stark gefährdet. Unter anderem machen der schwindende Beutefisch sowie der steigende Schiffsverkehr den Meeressäugern zu schaffen.

Zwar wurde die Suche nach Scarlet von der NOAA eingestellt, doch um diese Jahreszeit halten sich viele Forscher im Refugium der Southern Residents auf. Sobald Scarlet gesehen wird, gibt es ein Update auf der Website der NOAA.
(Quelle: NOAA Fisheries)

Lesetipp

Rettungsmaßnahmen für Orca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.